Elly´s Suppenliebe – Hühnersuppe mit Buchstaben

Hallo Ihr Lieben,

also wenn ich ehrlich bin, habe ich gestern gedacht: Nun ist es soweit – der Frühling kommt! Wir hatten Sonnenschein, blauen Himmel und 8 Grad Plus …. und die Frühlingsgefühle wollten sich schon einstellen. Aber heute ist nun wieder alles grau in grau. Aber um aus dem Winterblues zu kommen, habe ich uns heute eine leckere Hühnersuppe mit Buchstabennudeln gekocht. Eine Hühnersuppe soll ja bekanntlich auch das Immunsystem stärken und gute Laune machen. Für einen großen Topf Suppe benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 1 Suppenhuhn
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 x Suppengrün
  • 1 x Hühnerfonds
  • 4 EL Gemüsebrühe (pulverisiert)
  • 250 g Buchstabennudeln
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack

Das Suppenhuhn habe ich schon gestern Abend in einen großen Topf mit Wasser und 4 EL Gemüsebrühe und 1/2 Zwiebel gekocht. Ich habe das Huhn ca. 11/2 Stunden gekocht bis es richtig schön weich ist. Heute habe ich das Huhn und die Zwiebel aus der Brühe geholt und die Knochen und Haut entfernt. Das Hühnerfleisch habe ich zerkleinert. Währenddessen habe ich die Brühe zum Kochen gebracht und das Suppengemüse zerkleinert. Zur Brühe habe ich noch ein Glas Hühnerfonds dazugegeben und auch mit zum Kochen gebracht. Dann habe ich das zerkleinerte Gemüse und das Fleisch zur Brühe gegeben. Diese habe ich ca. 15 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich war. Ich habe die kochende Brühe mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und die Buchstabennudeln dazugegeben. Jetzt die Suppe 7 Minuten kochen lassen und fertig ist das Essen.

So nun wollen wir hoffen, dass die Hühnersuppe unser Immunsystem stärkt und wir gesund bleiben. Geschmeckt hat sie auf jeden Fall. Was ist Euer Geheimrezept für die Stärkung des Immunsystems und um von der Grippe verschont zu bleiben?

Ich wünsche Euch ein gesundes und erholsames Wochenende.

Liebe Grüße, Eure Elly

Suppenerlebnis im Herbst – Maronensuppe 

Hallo Ihr Lieben, 

heute möchte ich Euch die perfekte Suppe für so ein graues und kaltes Herbstwetter vorstellen. Die Maronensuppe gehört zu meinen liebsten Suppen. Sie ist einfach lecker und einfach schnell zuzubereiten. Aber jetzt möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen. Ihr benötigt folgende Zutaten für 4 Personen: 

  • 1 Zwiebel 
  • 200 g gewürfelten Schinken 
  • 500 g geschälte und vorgekochte Maronen 
  • 400 ml Hühnerfonds 
  • 400 ml Wasser
  • 150 ml Sahne 
  • Pfeffer, Ingwerpulver, Muskatnuss nach Geschmack 

Zuerst habe ich die Zwiebel geschält und gewürfelt. Dann habe ich die Zwiebel mit dem Schinken in einem Topf angebraten. Zwischenzeitlich habe ich die Maronen grob gehackt und dann mit angebraten. Nun habe ich alles mit dem Hühnerfonds und dem Wasser aufgegossen. Die Suppe muss jetzt für ca. 10 Minuten kochen. Danach habe ich die Suppe grob püriert. Nun noch die Sahne rein gießen und nach Geschmack würzen. Fertig ist die Suppe.


Ich habe für das Auge noch etwas Kresse über die Suppe gestreut. Und ich kann Euch versprechen, die Suppe schmeckt nicht nur gut, sie ist auch gut für die Seele. 

Die Maronensuppe eignet sich auch gut als Vorsuppe. Vielleicht zu Weihnachten.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße Elly

Suppenerlebnis im Herbst – Maronensuppe 

Hallo Ihr Lieben, 

heute möchte ich Euch die perfekte Suppe für so ein graues und kaltes Herbstwetter vorstellen. Die Maronensuppe gehört zu meinen liebsten Suppen. Sie ist einfach lecker und einfach schnell zuzubereiten. Aber jetzt möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen. Ihr benötigt folgende Zutaten für 4 Personen: 

  • 1 Zwiebel 
  • 200 g gewürfelten Schinken 
  • 500 g geschälte und vorgekochte Maronen 
  • 400 ml Hühnerfonds 
  • 400 ml Wasser
  • 150 ml Sahne 
  • Pfeffer, Ingwerpulver, Muskatnuss nach Geschmack 

Zuerst habe ich die Zwiebel geschält und gewürfelt. Dann habe ich die Zwiebel mit dem Schinken in einem Topf angebraten. Zwischenzeitlich habe ich die Maronen grob gehackt und dann mit angebraten. Nun habe ich alles mit dem Hühnerfonds und dem Wasser aufgegossen. Die Suppe muss jetzt für ca. 10 Minuten kochen. Danach habe ich die Suppe grob püriert. Nun noch die Sahne rein gießen und nach Geschmack würzen. Fertig ist die Suppe.


Ich habe für das Auge noch etwas Kresse über die Suppe gestreut. Und ich kann Euch versprechen, die Suppe schmeckt nicht nur gut, sie ist auch gut für die Seele. 

Die Maronensuppe eignet sich auch gut als Vorsuppe. Vielleicht zu Weihnachten.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße Elly

Suppenwetter – Kürbiseintopf

Hallo zusammen,

heute bei diesen herbstlichen Mistwetter möchte ich Euch den Kürbis näher bringen. Ich liebe ja Kürbis in allen Variationen und nicht nur zur Halloween. Und bei diesen nassen und grauen Wetter passt ein leckerer Eintopf, der das Herz erwärmt und gut für die Seele ist. Für den herzhaften Kürbiseintopf für 4 Personen benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 500 g Suppenfleisch (Rind)
  • 1 Bund Suppengrün 
  • 13 mittlere Kartoffeln 
  • 1 kleiner Hokkaidokürbis
  • Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Salz, Chili, Paprikapulver, Muskatnuss, Tomatenmark

Zuerst muss man alle Zutaten waschen und in Würfel schneiden. Danach habe ich das Fleisch in einem Topf scharf angebraten. Dann habe ich das gewürfelte Suppengrün und die klein geschnittenen und geschälten Kartoffeln mit in den Topf gegeben. Das ganze nun unter rühren 10 Minuten mit anbraten. Danach Gemüsebrühe bis alles bedeckt ist aufgießen und zum Kochen bringen. Alles ca. 15 Minuten kochen lassen und dann den gewürfelten Kürbis zur Suppe geben und wieder den Topf mit Gemüsebrühe auffüllen. Alles zum Kochen bringen. Zwischenzeitlich den Eintopf je nach Geschmack mit Pfeffer, Salz, Chilli, Muskatnuss, Paprika und Tomatenmark würzen. Den Eintopf weitere 25 – 30 Minuten kochen lassen. Wenn alle Zutaten weich sind, ist der Eintopf fertig. 

Und nun einfach den Eintopf schmecken lassen und das wohlige Gefühl im Herzen genießen. 

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche!

Liebe Grüße, Eure Elly

Winterzeit = Suppenzeit! „Linsensuppe mal anders“

Was erwärmt im Winter bei diesen grauen Wetter das Herz und die Seele. Richtig eine gute Suppe. Mein Mann ist nicht nur ein richtiger Fleischesser, sondern auch ein Suppenkasper. Deshalb habe ich heute Mittag für uns eine Suppe mit roten Linsen gekocht. Als erstes habe ich die Linsen gewaschen und dann in einem extra Topf zum Kochen gebracht. Die Linsen müssen ca. 10 – 15 Minuten kochen. In der Zwischenzeit habe ich ein Suppengrün gewaschen und klein geschnitten. Für mich gehört in fast jede Suppe für den Geschmack ein Bund Suppengrün. Ich habe das Suppengrün in Kokosöl in einem Topf angebraten. Kokosöl ist nicht nur gesund, sondern gibt der Suppe eine exotische Note. Dazu gebe ich noch Schinkenwürfel und einen in Scheiben geschnittenen Knacker. Nun wird alles unter rühren angebraten. Ich würze jetzt erstmal alles nur mit Pfeffer, Chilli und Curry. Weil ich nicht weiß, wie salzig der Schinken und der Knacker ist, schmecke ich die Suppe erst zum Schluss mit Salz ab. Nun gebe ich die gekochten Linsen mit in den Topf. Dazu kommt eine Flasche mit passierten Tomaten und etwas Tomatenmark. Zum guten Schluss gieße ich alles mit Gemüsebrühe auf. Das muss jetzt alles ca. 30 Minuten kochen. Nach der Kochzeit schmecke ich die Suppe nochmals mit Pfeffer, Chili, Curry und nun auch mit Salz ab. Jetzt nochmal die Suppe kurz aufkochen lassen und fertig ist die Suppe. Beim Anrichten bekommt die Suppe noch ein Topping aus Schafskäse.

So nun sind wir ausreichend gestärkt und haben eine Grundlage für den Besuch auf den Weihnachtsmarkt. Ich freue mich schon auf den Glühwein, die weihnachtliche Stimmung und auf unsere lieben Freunde. Macht Euch ein schönes Wochenende! 

Liebe Grüße, Eure Elly

Urlaubs – Erinnerung: „Tom Kha Gai Suppe“

Heute vor einer Woche sind wir aus dem Thailand – Urlaub nach Hause gekommen. Damit das Urlaubsgefühl etwas länger anhält, habe ich für uns eine  Tom Kha Gai Suppe (Kokossuppe mit Hühnchen) gekocht. Und diese Suppe erfüllt ihren Zweck und schmeckt. Sie ist ganz einfach zu zubereiten. Man bringt Geflügelfonds mit etwas Salz zum kochen. Man fügt klein geschnittenen Ingwer, Zwiebelwürfel und Petersilienwurzel dazu. Danach kommen geschnittene Champions, Shi Take Pilze und eine Hand voll Zuckerschoten dazu. Das ganze muss man 5 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit kann man das Hühnerfleisch (Hühnerbrust) in Würfel schneiden. Dann kommt dieses ebenfalls in die Suppe. Dann wird Kokosnussmilch dazu gegeben. Abgeschmeckt wird die Suppe mit Zitronengras (getrocknet oder frisch), Koriander (getrocknet oder frisch), asiatische Fischsauce, Limettensaft, ein klein wenig Zucker und natürlich mit Chilies (frische Chilischoten und Chiliflocken). Das ganze einmal aufkochen lassen und fertig ist die Suppe. 

Liebe Grüße,

Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑