Silvestergruß – DIY Knabberspaß und Wodka – Bowle

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

seid Ihr schon bereit für den Jahreswechsel? Ich finde ja, dass das Jahr 2019 wirklich schnell an einen vorüber gezogen ist. Nun dauert es nicht mehr lange und wir haben 2020! Habt Ihr gute Vorsätze für das neue Jahr? Also ich lass es einfach auf mich zukommen.

Bevor ich Euch in das neue Jahr entlasse, möchte ich Euch noch zwei Rezepte vorstellen. Die passen nicht nur zur Silvester, sondern zu jeder Party.

Als erstes möchte ich Euch das Rezept unserer heutigen Bowle vorstellen. Ja, Bowle … klingt das altmodisch? Ich habe mich mit meiner Tante letztens unterhalten und sie meinte früher gab es doch zu jeder Feier immer Bowle und leider ist die gute alte Bowle in Vergessenheit geraten. Das habe ich mir zu Herzen genommen und ein tolles Rezept bei Pinterest raus gesucht – Wodka – Bowle!!!

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 250 g Beeren (ich habe Himbeeren und Blaubeeren genommen)
  • 1 Bio – Orange
  • 1 geschälten Apfel
  • 1 Flasche Wodka
  • 1 Flasche Sekt
  • 1 Flasche Bitter Lemon (ich habe Schweppes Zero verwendet)

Ich habe die Beeren gewaschen und in ein Bowle – Glas gegeben. Dann habe ich die Orange gewaschen und diese in Scheiben geschnitten. Die Scheiben habe ich geviertelt und auch zu den Beeren gegeben. Den Apfel habe ich geschält und das Kerngehäuse entfernt. Ich habe den Apfel in Stücken geschnittenund zu den anderen Obst gegeben. Nun habe ich den Wodka, den Sekt und die Bitterlemon dazugeben und alles gut durchgemischt. Die Bowle sollte jetzt mindestens 5 Stunden ziehen und kalt stehen.

Ich habe schon mal ein Glas gekostet und bin total begeistert. Die Bowle ist schön süffig und vor allem nicht zu süß. Also cheers Ihr Lieben.

Mein zweites Rezept sind geröstete Kichererbsen. Da wir über die Feiertage so viel gegessen und genascht haben, habe ich gedacht ich schaue für Silvester mal nach einen gesünderen Snack. So ganz möchte man ja darauf auch nicht verzichten. Bei meiner Suche auf Pinterest bin ich dann auf die geröstete Kichererbsen gestoßen. Die Kichererbsen sind sehr proteinreich und haben wenig Kalorien.

Ihr benötigt dafür folgende Zutaten:

  • 3 Dosen Kichererbsen
  • 3 EL Olivenöl
  • Geräuchertes Paprikapulver nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack

Zuerst habe ich die Kichererbsen gewaschen und den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt.

Ich habe die Kichererbsen abtropfen lassen und dann mit den Gewürzen und den Olivenöl mariniert.

Nun habe ich die Kichererbsen auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech für 30 – 40 Minuten in den Ofen geschoben.

Fertig ist der leckere Snack.

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Feiert schön und genießt den Abend. Für das neue Jahr 2020 wünsche ich Euch alles Gute, Gesundheit, Zufriedenheit und dass alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Eure Elly

Weihnachtsglück – Geschenke aus der Küche

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

ich habe gestern und heute noch ein bisschen in der Küche gewerkelt und ein paar Geschenke gezaubert. Ich liebe Geschenke aus der Küche als Mitbringsel zum Weihnachtsfest und zum Weihnachtskaffee. Aber es ist auch eine schöne Geschenkidee zum Beispiel für die Großeltern oder für die beste Freundin. Meine Geschenke aus der Küche eignen sich auch perfekt als Last Minute Geschenk, falls Ihr noch keine Idee habt. Meine Weihnachtskonfitüre geht ganz fix und auch der Likör ist ganz schnell zubereitet.

Das erste Rezept, dass ich Euch vorstellen möchte ist meine Weihnachtskonfitüre Weihnachtstraum mit Kirschen. Das Rezept ist von Thermododo und ich habe es bei Pinterest entdeckt. Wir haben heute morgen zum vierten Advent die Konfitüre gekostet und sie schmeckt so schön nach Weihnachten.

Ihr benötigt für 4 Gläser folgende Zutaten:

  • 400 g naturtrüben Apfelsaft
  • 100 g Orangensaft
  • 300 g Sauerkirschen (tiefgekühlt, aufgetaut)
  • 400 g Gelierzucker 2:1
  • 1 TL Lebkuchengewürz

Ich habe die Konfitüre im Thermomix zubereitet, aber das klappt sicherlich auch ohne. Ich habe alle Zutaten in den Thermomix gegebenen und für 10 Minuten bei 100 Grad bei Stufe 2 gekocht. Dann habe ich eine Gelierprobe gemacht und die Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser gefüllt. Dann habe ich die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf gestellt.

Mein zweites Rezept ist der Likör Winterapfel. Aber vorsichtig, er ist richtig süffig und macht süchtig. Auch das Rezept habe ich bei Pinterest entdeckt. Es ist von dem Blog Love & Lilies. Schaut da unbedingt mal vorbei. Der Blog ist sehr schön und voller toller Ideen. Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 2 l naturtrüben Apfelsaft
  • 200 g braunen Zucker
  • 200 g weißen Zucker
  • 2 Vanilleschoten
  • 2 Zimtstangen
  • Sternanis (Pulver 2 TL)
  • 750 ml weißen Rum

Ich habe alle Zutaten (außer dem Rum) zusammen zum Kochen gebracht und danach abkühlen lassen. Dann habe ich die Gewürze herausgefischt und den Sud mit dem Rum aufgefüllt. Dann habe ich den Likör mit Hilfe eines Trichters in heiß ausgespülte Flaschen gefüllt. Fertig ist der leckere Likör.

Na habe ich Euch Appetit gemacht? Auf dem Weihnachtsmarkt, bei Tchibo und bei Depot habe ich schöne Taschen entdeckt zum Verpacken für die Geschenke aus der Küche. Auf den Bildern seht Ihr auch mein selbst gemachtes Kräutersalz mit Kapuzinerkresse. Das habe ich im Sommer zubereitet, das Rezept findet Ihr auch hier auf dem Blog.

Da kommen dann noch ein paar selbst gebackene Plätzchen dazu und fertig ist das perfekte Präsentkörbchen zu Weihnachten.

Ich wünsche Euch einen schönen vierten Advent.

Eure Elly

Rum – Cola Torte – das perfekte Geschenk für Männer

Hallo Ihr Lieben, (nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Nennung)

welche Frau kennt das nicht ….. wir sind zur Geburtstagsfeier vom Kumpel des geliebten Mannes eingeladen. Welche Frage stelle ich meinen lieben Mann?: „Was schenken wir denn den Geburtstagskind?“ – Antwort von meiner besseren Hälfte: „Ich weiß es nicht, vielleicht eine Flasche Schnaps“

Irgendwie finde ich sowas immer etwas langweilig und einfallslos. Geht Euch das auch so? Also habe ich mal wieder mein Lieblingsportal Pinterest befragt, was man denn so schönes machen kann. Und da habe ich sie entdeckt die Rum – Cola – Torte in allen Variationen. Bei diesem Geschenk hat man die Flasche Schnaps dabei, aber in der Form ist das Geschenk dann doch ein Hingucker! Und das schönste daran, die Torte ist ganz schnell und einfach zusammengestellt.

Ich habe folgende Sachen verwendet:

  • 1 Dekoteller (meiner ist von Ikea, den ich früher für Kerzen verwendet habe)
  • 18 große Cola – Dosen
  • 1 kleine Cola – Dose
  • 1 Flasche Rum
  • Schleifenband und etwas Deko

Einfach die Flasche Rum auf die kleine Cola – Dose stellen, drum herum 7 weitere Cola – Dosen stellen und darauf wiederum auch 7 Cola – Dosen stellen. Nun habe ich die Dosen mit den Schleifenband fixiert. Die restlichen Dosen habe um den unteren Kreis gestellt (hier könnte man durchaus noch mehr Cola – Dosen verwenden). Diesen habe ich auch mit Schleifenband fixiert. Da für mich die „Torte“ noch etwas karg aussah, habe ich sie noch mit ein paar Papierschmetterlingen geschmückt. Damit die Torte noch etwas stabiler für den Transport wird, habe ich sie in Geschenkfolie eingepackt.

In 10 Minuten war ich mit dem Geschenk basteln fertig. Und ich glaube darüber freut sich fast jeder Mann. Oder was meint Ihr?

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende.

Liebe Grüße,

Eure Elly

Eiskaffeezeit mit Blaubeerschnitte

Hallo Ihr Lieben,

wie sieht es bei Euch denn heute zur Kaffeezeit aus? Diese Hitze ist doch eigentlich nur mit Eiskaffee und was Leichten dazu, auszuhalten. Deshalb habe ich uns heute eine Low Carb Blaubeerschnitte gebacken. Da kann man dann ohne schlechtes Gewissen einen Eiskaffee mehr trinken 😉

Für die Blaubeerschnitten braucht Ihr folgende Zutaten:

  • 250 g Blaubeeren
  • 4 EL Leinsamen
  • 15 g Limettensaft
  • 150 g Banane in Stücken
  • 250 g Dinkelflocken
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Erythrit
  • 1Priese Salz

Das Rezept habe ich aus meiner Cookidoo App von Thermomix (nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung). Zuerst habe ich den Backofen auf 180 Grad Umluft vorgeheizt. Dann habe ich meine quadratische 23cm Backform mit Backpapier ausgelegt. Nun habe ich die Blaubeeren, 2 EL Leinsamen und den Limettensaft in meinen Mixtopf gegeben und alles ordentlich verrührt. Jetzt habe ich die Blaubeermasse in den Kühlschrank gestellt. Als nächstes habe ich meinen Mixtopf ausgespült und dann alle weiteren Zutaten im Mixtopf ordentlich durch gemixt. Dann habe ich 2/3 der Masse in die Backform gegeben und fest angedrückt. Auf diese Masse habe ich die Blaubeermasse verteilt. Jetzt noch die restliche Teigmasse auf den Blaubeeren als Streusel verteilen. Jetzt muss noch alles 20 Minuten gebacken werden und fertig ist die Blaubeerschnitte.

Der Kuchen sieht zwar nicht so schick aus, aber dafür ist er um so leckerer. Dazu noch einen selbst gemachten Eiskaffee und der Sonntagnachmittag ist perfekt.

So ein Eiskaffee geht im Thermomix ganz fix. Man braucht für zwei Gläser folgende Zutaten:

  • 40 g Zucker
  • 2 EL löslichen Kaffee
  • 130 g Eiswürfel
  • 250 g kalte Milch

Zuerst habe ich im Thermomix den Zucker und das lösliche Kaffeepulver pulverisiert. Dann habe ich die Eiswürfel dazu gegeben und alles auf der höchsten Stufe gecrasht. Zum Schluss noch die kalte Milch dazu und alles zusammen mixen. Und fertig ist ein köstlicher Eiskaffee. Den kann ich Euch bei der Hitze nur empfehlen.

Ich wünsche Euch einen schönen und entspannten Nachmittag. Denkt daran bei der Hitze viel zu trinken.

Liebe Grüße, Eure Elly

Kirschglück – Kiba Smoothie

Hallo Ihr Lieben,

unsere Kirschen sind reif. Ich habe mich schon riesig gefreut, weil ich so einige Ideen habe, was ich dieses Jahr aus den Kirschen mache.

Auf den ersten Blick sehen unsere Kirschen auch richtig toll aus, aber leider nur auf den ersten. Dieses Jahr haben wir kein Glück, fast alle Kirschen sind madig oder von den Vögeln angefressen. Leider selbst verschuldet, weil ich es versäumt habe einen neuen Leimring um den Kirschbaum zu legen. Aber ich mach das beste draus … heute habe ich nach der Ernte erstmal die Kirschen sortiert und gewaschen. Danach habe ich einen Teil entkernt und die Maden entfernt (iiiiihhhhh, das ist keine schöne Arbeit). Und der Aufwand hat sich gelohnt, weil ich für uns zum Frühstück einen super leckeren Kirsch – Bananen Smoothie gemixt habe. Das Rezept habe ich aus meiner Cookidoo App von Thermomix (unbezahlte Werbung wegen Nennung) Ich habe allerdings die Mengenangaben etwas verändert. Dafür benötigt man folgende Zutaten:

  • 500 g entsteinte Kirschen
    180 g Bananen in Scheiben (aber bitte einen Tag vorher in den Tiefkühler geben)
    30 g Limettensaft
    500 g Kokoswasser

Ich habe einfach alle Zutaten in den Mixer gegeben und auf der höchsten Stufe alles püriert und durch gemixt. Fertig ist der Smoothie!

Und ich kann Euch sagen, der Kiba Smoothie ist wirklich super lecker und gibt einen Energie. So kann man gut ins Wochenende starten.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag.

Liebe Grüße, Eure Elly

Silvesterzeit = Cocktailzeit = Moscow Mule

Na Ihr Lieben,

wisst Ihr schon, welche Getränke Ihr zu Silvester serviert. Nein? Dann probiert doch mal meinen Lieblingscocktail von 2018 aus – Moscow Mule! Die meisten kennen Ihnen sicherlich, aber der ist so lecker und süffig, dass ich den Cocktail trotzdem erwähnen muss. Außerdem möchte ich Euch diese schicken Kupferbecher zeigen, die ich von meinen Schwiegereltern zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Sind die nicht toll 🙂

Aber nun zum Wesentlichen, Ihr benötigt für einen Cocktail folgende Zutaten:

  • einen Kupferbecher (ein anderes Glas geht natürlich auch)
  • Eiswürfel
  • 4 cl Vodka
  • Saft einer halben Limette
  • Ginger Spicy – Brause
  • Gurkenscheiben

Zuerst habe ich den Kupferbecher zur Hälfte mit Eiswürfeln gefüllt. Dann habe ich den Vodka und den Limettensaft in den Kupferbecher gegeben. Nun habe ich alles mit der scharfen Ingwerbrause aufgegossen. Für den besonderen Kick, habe ich noch Gurkenscheiben in den Cocktail gegeben.

Also besonders schmackhaft ist der Cocktail natürlich, wenn man Ingwer mag. Wer nicht an Ingwer ran kommt, der braucht den Cocktail nicht ausprobieren. Ich kann davon allerdings nicht genug bekommen. Prost!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße,

Eure Elly

Eiskalt genießen – Blaubeerlimes!

Hallo Ihr Lieben,

wer meinen Blog verfolgt, der weiß dass ich diesen Sommer eine Vorliebe für Limes habe. Limes ist bei diesen heißen Temperaturen aufgrund der gefrorenen Früchte genau richtig. Limes kann man einfach eiskalt genießen.

Diesmal habe ich Blaubeerlimes gemacht. Das Grundrezept ist eigentlich immer das gleiche, nur das ich unterschiedliche Früchte benutze. Ihr benötigt für den Blaubeerlimes folgende Zutaten:

  • 100 g Puderzucker
  • 600 g Blaubeeren TK
  • 100 g Zitronensaft
  • 100 g Wasser kalt
  • 330 g Wodka

Zuerst habe ich den Zucker und die Blaubeeren in meinen Thermomix püriert. Danach habe ich die anderen Zutaten dazu gegeben und alles ordentlich gemixt. Fertig ist der eiskalte Genuss.

Der Blaubeerlimes ist richtig süffig und gut als Aperitif zu servieren. Wir genießen den Limes heute Abend auf unserer Terrasse und lassen den schönen Sommerabend ausklingen.

Ich wünsche Euch einen angenehmen Abend und eine gute Nacht. Genießt einfach diesen tollen Sommer.

Liebe Grüße,

Eure Elly

Wellnesswasser zum Trinken

Hallo Ihr Lieben,

heute habe gleich noch einen zweiten Beitrag für Euch. Bei dieser anhaltenden Hitzewelle muss man viel trinken. Ich selbst trinke eigentlich auch meist viel zu wenig und muss mich disziplinieren, dass ich genügend Flüssigkeit zu mir nehme. Aber immer nur Wasser ist ja auch irgendwie langweilig. Aber Limo, Saft und alkoholische Getränke sind ja nicht unbedingt die beste Alternative zum Wasser. Deshalb bereite ich uns bei dieser Wärme gerne Wasser mit etwas Geschmack, aber ohne Zucker zu. Dafür benötigt man einfach nur folgende Zutaten:

  • Stilles Wasser (Leitungswasser geht bestimmt auch)
  • 1/2 Biozitrone
  • 1 Limette
  • Frische Pfefferminze

Ich habe die Zutaten abgewaschen und die Pfefferminze in ein großes Glasgefäß gegeben. Danach habe ich die Zitrone und die Limette in Scheiben geschnitten und die Scheiben ebenfalls in das Gefäß gegeben. Nun das ganze noch mit stillen Wasser aufgießen und fertig ist das Wellnesswasser. Wer es etwas kühler mag, kann gerne ein paar Eiswürfel dazu geben. Dieses Wasser löscht nicht nur den Durst, sondern man nimmt auch gleich ein paar Vitamine mit auf.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend und eine gute Nacht. Und denkt immer daran ausreichend zu trinken.

Liebe Grüße, Eure Elly

Mädels aufgepasst, unser Sommergetränk zur WM – Waldbeerlimes

Hallo Ihr Lieben,

gleich geht es los! Heute findet das erste Deutschlandspiel zur WM 2018 statt. Wir sind zum Fußballspiel zu lieben Freunden eingeladen und da habe ich für uns Mädels schnell was gemixt! Und zwar einen Waldbeerlimes – lecker, fruchtig und sehr süffig. Damit wird auch für uns Mädels das Fußballspiel nicht langweilig. Für einen halben Liter benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 50 g Puderzucker
  • 300 g Waldbeeren TK
  • 50 ml Zitronensaft
  • 50 ml Wasser kalt
  • 165 ml Wodka

Alle Zutaten in einen sehr leistungsstarken Mixer oder den Thermomix geben. Alles kräftig pürieren und durchmixen. Fertig ist unser WM – Getränk gegen Mexiko! So zum Anstoßen haben wir nun alles, jetzt muss unsere Mannschaft nur noch gewinnen! Und schon kann es los gehen! Übrigens der Limes schmeckt auch ohne Fußball hervorragend.

Ich wünsche uns ein spannendes Spiel und einen ersten Sieg! Und Euch wünsche ich noch einen entspannten Sonntagabend.

Liebe Grüße, Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑