Würstchensalat – geht immer!

Ich war heute morgen bei meiner lieben Freundin Kathi zum Frühstück eingeladen. Ich wollte natürlich nicht mit leeren Händen zu ihr gehen, deshalb habe ich einen Würstchensalat gemacht. Ich kann Euch versprechen, der geht immer! Egal ob zum Frühstück, Brunch oder auch Abendbrot…. dieser Salat ist als erstes weg. Besonders beliebt bei den Männern. Ich selbst habe das Rezept auch von einer Freundin bekommen nach dem wir bei ihr zum Brunch waren. Und wie meistens bei mir, geht der Salat sehr schnell und einfach!

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 10 Wiener z.B. von Eberswalde 
  • 1 Zwiebel
  • 3 saure Gurken 
  • Ketchup 
  • Curryketchup
  • Pfeffer, Salz, Paprika, Chili


Einfach die Wiener, Zwiebel und saure Gurke in kleine Stückchen schneiden. Dann 4 -6 EL Tomatenketchup und 3 – 4 EL Curryketchup drunter mischen. Nun das ganze noch mit Pfeffer, Salz, Paprika und Chili abschmecken. Die Zubereitungszeit liegt bei ca. 10 Minuten.

Ich verspreche Euch, wenn Ihr den Salat macht, liegen Euch die Männer zu Füßen und die Frauen wollen das Rezept haben.

Liebe Grüße, Eure Elly

Cupcake und Muffin waren gestern – jetzt kommt der Minigugl!

Ich war letzten Donnerstag mal wieder im Kaufland und da habe ich was entdeckt und zwar ein Backbuch mit passender Silikonbackform „Feine Schokogugl“ von Chalwa Heigl. Zu meinem Glück war es von 15,00 € auf 5,00 € runtergesetzt. Ein Schnäppchen! Da freut sich die Frau. Heute musste ich das gleich mal ausprobieren, die Minigugl sehen nicht nur niedlich aus, sondern sind auch schnell gebacken. Auf jeder Kaffeetafel ein Hingucker. Ich habe mich heute an Kakaogugl ausprobiert. Für 18 Stück benötigt man:

  • 20 g Butter und Mehl für die Form
  • 60 g Mascarpone
  • 2 EL Milch
  • 1 1/2 TL Kakaopulver 
  • 50 g Butter
  • 50 g Puderzucker 
  • 1/2 TL Vanillezucker 
  • 1 Ei
  • 50 g Mehl
  • 30 g gemahlene Haselnüsse 

Vorerst die Butter für die Form schmelzen und die Einzelnen Guglhupfformen einfetten und mit Mehl bestäuben. Der Backofen muss auf 200 Grad Celsius Ober / Unterhitze vorgeheizt werden. Nun die Mascarpone und die Milch erhitzen (nicht kochen) und mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse rühren. Das Kakaopulver unterrühren und die Masse beiseite stellen. Nun die Butter schmelzen und mit dem Puderzucker und Vanillezucker cremig schlagen. Nun das Ei einrühren und das Mehl mit den Haselnüssen unterrühren. Jetzt noch die Mascarponecremé unter den Teig heben. Fertig ist der Teig. Jetzt die Miniguglformen mit den Teig befüllen. Es wird empfohlen, dass mit einen Spritzbeutel zu machen. Ich habe es mit einem Löffel gemacht, dass hat auch funktioniert. Nun das ganze 15 Minuten backen.


Nach dem die Gugl fertig gebacken waren, habe ich sie aus der Form geholt und abkühlen lassen. Ich habe jetzt abseits vom Rezept für die Optik die Gugl noch mit Kuvertüre überzogen. 

Zubereitungszeit ist ca. 30 Minuten plus die 15 Minuten Backzeit. Ich bin gespannt wie die Minigugl angekommen. Für mich persönlich steht allerdings jetzt schon fest: Cupcake und Muffin waren gestern! Jetzt kommt der Minigugl. Man kann sehr viel unterschiedliche Rezepte ausprobieren. Es ist eigentlich ein Mischung zwischen Praline und Kuchen. Vielleicht habe ich Euch auf den Geschmack gebracht.

Liebe Grüße, Eure Elly 

Deko aus Styroporkugeln

Hallo Ihr Lieben,

mein letzter Beitrag ist schon eine Weile her, weil bei uns eine Menge Trubel herrschte. Nicht nur das unsere Heizung defekt war …. die Betonung liegt zum Glück auf war, wir hatten Dauerbesuch von Heizungsmonteuren und dazu ist auch noch der Mann krank. Aber zum Glück ist auch er auf dem Weg der Besserung. Heute hatte ich wieder etwas Zeit für mich und war in meinem Lieblingsbastelladen. Hier habe ich mich mal wieder inspirieren lassen und mir schöne Sachen gekauft unter anderen Styroporkugeln in drei unterschiedlichen Größen,festes Kartonpapier, Perlen, Stecknadeln und einen Papierstanzer für Blütenformen. Aus diesen Sachen bastel ich mir eine Dekoration für meine Holzschale. Ich bin noch nicht ganz fertig, aber ich möchte Euch schon mal dran Teil haben lassen. 

Wie man auf den Bildern erkennen kann, habe ich Blüten aus aus dem Kartonpapier gestanzt und diese mit Stecknadeln auf der Styroporkugel befestigt. Damit das alles etwas schöner aussieht, habe ich vorher auf die Stecknadel eine passende Perle gefädelt. Man bzw. Frau braucht etwas Geduld, weil es doch eine Weile dauert bis man eine Kugel fertig hat. Aber mir als Basteltante macht das ja sehr viel Spaß und ich finde für das Ergebnis lohnt sich die Mühe. Wie findet Ihr die Kugeln? 

Ich wünsche Euch ein erholsames und kreatives Wochenende!

Eure Elly

Nudeln aus Möhren 

Heute habe ich mit meinem Spiralschneider mal Möhren in Nudeln verwandelt. Funktioniert genauso wie bei den Zucchinis, allerdings werden die „Nudeln“ nicht ganz so formschön. Nach dem ich die Möhren durch den Spiralschneider gejagt habe, habe ich diese mit kochendem Salzwasser übergossen. Gleichzeitig habe ich klein geschnittene Zwiebeln und Rinderhackfleisch angebraten. Dazu habe ich klein geschnittene Champions und Tomaten gegeben. Das ganze habe ich mit Pfeffer und Salz gewürzt. Danach habe ich Walnusspesto und Paprikapesto unter das Hackfleisch und Gemüse gemischt. Nun nur noch die „Möhrennudeln“ abgießen und unter die Hackfleischsauce mischen.

Zu guter letzt die Möhrennudeln zusammen mit geriebenen Käse auf dem Teller anrichten. Meinem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt. Vielleicht ist es ja auch was für Euch! Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend.

Liebe Grüße, Eure Elly 😘

Winterzeit ❄️❄️❄️

Es ist Winter! Seit dieser Woche merkt man es auch am Wetter. Es liegt überall Schnee und es sieht wunderschön aus. Es ist die Zeit in der man zur Ruhe kommen sollte und Energie für das angefangene neue Jahr sammeln sollte. Was bietet sich hierfür nicht besser an als ein Sonntag. Wir haben es heute ganz ruhig angehen lassen. Wir haben uns bei einen Winterspaziergang erholt und es uns zu Hause gemütlich gemacht. Ich konnte natürlich nicht anders und musste wieder ein bisschen Basteln und dekorieren. Der Weihnachtsbaum und die Weihnachtsdekoration ist so langsam verschwunden und nun fehlt was im Haus. Deshalb habe ich mir aus Bügelperlen Schneeflocken gebastelt.

Und diese habe ich zum Teil als Deko für einen schönen Winterstrauch genutzt. Wir haben ein paar Kerzen und Windlichter aufgestellt und den Kamin angezündet. Nun wird es wieder gemütlich und besinnlich. Während ich mein Blog schreibe brutzelt ein Kalbsbraten im Ofen. Ich hoffe ihr hattet heute auch einen schönen Tag und habt Euch nicht vom Schnee unterkriegen lassen. Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag Abend und einen guten Wochenstart.

Eure Elly

Nudeln aus Zucchini

Ich habe zu Weihnachten unter anderen einen Spiralschneider von WMF bekommen. Den musste ich heute unbedingt ausprobieren. Und ich muss sagen, es ist ein „geiles“ Teil. Ich habe heute damit Nudeln aus Zucchini gemacht. Das geht ganz fix, einfach die Zucchini in größere Stücke schneiden und in den Schneider einlegen. Dieser schneidet die Zucchini dann in dünne Spiralscheiben. Man hat dazu drei Messereinsätze für 9mm, 5mm und 3mm Breite. Ich habe jetzt die 9mm Breite ausprobiert. Die Reinigung der Maschine ist ganz leicht, es kann alles in den Geschirrspüler getan werden. Wenn man nicht so eine tolle Maschine hat, kann man die Zucchini – Nudeln auch mit dem Sparschneider schneiden. Danach die Nudeln nehmen und einfach in kochendem Salzwasser blanchieren und fertig ✅. Ich habe dazu ein Putengeschnelztes mit Frischkäsesauce gemacht. Das Zusammenspiel von Frischkäsesauce und Zucchini schmeckt sehr gut. 

Sogar der Mann ist von der Nudelvariation aus Zucchini begeistert. Also steht dem Low Carb – Gerichten für die Bikinifigur nichts im Wege. Übrigens wer nackt baden geht braucht keine Bikinifigur ….

Liebe Grüße, Eure Elly 

Neujahrsgruß

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen ein gesundes, neues und erfolgreiches Jahr! Vielleicht sucht ihr ja noch nach einer kleinen Idee für einen Neujahrsgruß. Ich habe gestern und heute an meine Lieben einfach eine kleine Flasche Sekt mit einer Tüte voll Glücksschweinen (Fred Ferkel von Katjes), Wunderkerzen und einen kleinen Glückspilz aus Bügelperlen (siehe mein Blog) verschenkt.

Damit habe ich allen eine kleine Freude im neuen Jahr gemacht. Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend!

Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑