Backliebe am Sonntag – Mohn(Mandel)Kuchen

Hallo Ihr Lieben,

so langsam wird es Tradition, dass ich am Sonntag backe …. wenn mir das jemand vor einen Jahr gesagt hätte, hätte ich das nicht geglaubt. Backen war einfach nicht mein Ding, aber mittlerweile habe ich richtig Spaß dran. Ich halte mich zwar immer noch an die leichten und schnellen Backrezepte, aber vielleicht entwickle ich mich ja hierbei auch noch weiter 🙂 Deshalb habe ich heute wieder ein schnelles, aber super leckeres Backrezept für Euch – bei uns gibt es heute Mohnkuchen! Die Rezeptidee, habe ich mal wieder aus meiner Cookidoo App, aber ich habe das Rezept nach meinen Vorstellungen abgewandelt. Hierfür benötigt man folgende Zutaten:

  • 250 g Mandeln (gemahlen)
  • 100 g Mohn (gemahlen)
  • 16 g Backpulver
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 6 Eier
  • 5 TL Orangenaroma alternativ auch geriebene Orangenschale
  • 1 Priese Salz
  • 150 g Magerquark
  • Puderzucker

Zuerst habe ich den Backofen auf 180 Grad vorgeheizt. Währenddessen habe ich den Mohn und die Mandeln gemahlen. Danach habe ich Mohn, Mandeln und das Backpulver vermischt. Nun habe ich die Butter, den Kokosblütenzucker, das Orangenaroma und das Salz cremig gerührt. Dann habe ich die Masse weitergerührt und dabei die Eier einzeln in Abwechslung mit 1 EL Mohnmandelmischung zur Masse gegeben. Zum Schluss habe den Quark und die restliche Mohnmandelmischung zur Masse gegeben und alles gerührt. Dann habe ich die Teigmasse in meine Silikonkastenform gegossen und glatt gestrichen. Wenn Ihr keine Silikonform habt, dann denkt bitte an das Backpapier. Nun muss der Kuchen für ca. 40 Minuten bei 180 Grad backen. Nach 30 Minuten habe ich den Kuchen vorsichtshalber abgedeckt, damit er nicht zu dunkel wird.

Nach dem der Kuchen abgekühlt ist, habe ich diesen aus der Form geholt und mit Puderzucker bestäubt.

Und nun lassen wir ihn uns schmecken!

Ich wünsche Euch noch einen entspannten Sonntagnachmittag bevor die neue Woche beginnt.

Liebe Grüße, Eure Elly

DIY – Seife…. ganz einfach und schnell selbstgemacht!

Hallo Ihr Lieben,

gestern hatte ich einen fantastischen Abend. Es war mal wieder Mädelszeit – wir haben viel gelacht, den ein und anderen Sekt getrunken und gebastelt! Wir haben diesmal Seife selbst gemacht. So zusammen macht die ganze Bastelei noch vielmehr Spaß. Und es sind wirklich tolle und gut duftende Seifen entstanden. Wir haben Seife mit Lavendel – Duft und getrockneten Lavendelblüten, mit Rosenduft und getrockneten Rosenblüten, mit Zitronenduft und getrockneter Pfefferminze, mit Honig und Kokosöl und noch viele weitere Sorten hergestellt. Man braucht dafür folgende Zutaten:

  • Silikonformen (ich habe meine bei Amazon bestellt)
  • Glycerin – Rohseife
  • Mandelöl oder Jojobaöl oder auch Kokosöl
  • Ätherische Öle z.B. Lavendel, Rose, Zitrone (hier ist alles möglich)

Das Grundrezept ist wie folgt – wir haben 500 g Glycerin – Rohseife in der Mikrowelle nach Packungsbeilage geschmolzen. Auf die 500 g geschmolzene Seife haben wir einen Esslöffel Mandelöl (oder Jojobaöl, Kokosöl oder ähnliches) und 20 – 30 Tropfen ätherisches Öl dazu gegeben. Wenn man die ätherischen Tropfen zu der flüssigen Rohseife gibt, muss man sich beeilen denn diese verfestigt sich schnell wieder. Aber man bekommt diese dann wieder in der Mikrowelle flüssig. Dann haben wir die verfeinerte Rohseife in unsere Silikonformen gegossen. Die Blüten habe wir dann in die Oberfläche der Seife gedrückt.

Wir haben gestaunt wie schnell die Seife in den Formen fest wird und das man diese ohne Probleme heraus lösen kann.

Bei der Verfeinerung der Seife sind einen keine Grenzen gesetzt. Hierbei kann man alles ausprobieren, was einen gefällt.

Ich finde die Seifen sind wunderschöne kleine Geschenke, entweder als Mitbringsel und auch als Gastgeschenk. Sie machen sich natürlich auch im eigenen Bad ganz toll und zwar nicht nur als Deko. Durch das Mandelöl wird die Seife schön geschmeidig. Wenn man die Seife verschenken möchte, kann man diese zum Beispiel in ein Organza – Säckchen stecken. Ich finde das sieht ganz bezaubernd aus.

Also wir Mädels haben auf jeden Fall beschlossen, nochmal Seifen herzustellen und wir haben schon ganz tolle Ideen für die Weihnachtszeit. Man kann die Seifen auch mit Seifenfarbe färben.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Nachmittag!

Liebe Grüße, Eure Elly

Hackmuffins – der perfekte Snack zur WM

Hallo Ihr Lieben,

seid Ihr heute schon auf das Fußballspiel Deutschland gegen Schweden vorbereitet. Ich drücke natürlich unserer Mannschaft ganz fest die Daumen. Seid Ihr beim Public Viewing oder habt Ihr vielleicht selbst Gäste zum Fußball schauen? Wenn Ihr Gäste habt, habe ich für Euch das perfekte Rezept zum Fußballspiel – Hackmuffins (kann man aber auch hervorragend zum Mädelsabend verspeisen, so wie wir gestern 😉 Ihr benötigt für ein Muffinblech (12 Stk) folgende Zutaten:

  • 100 g Buchstabennudeln
  • 130 g Cheddar (gerieben) oder einen Käse Eurer Wahl
  • 300 g gemischtes Hackfleisch
  • 300 g Paprika in Würfeln (alternativ 150 g Paprika und 150 g Zucchini)
  • 2 Eier
  • Paprikapulver, Pfeffer, Salz und Senf nach Geschmack
  • 10 EL Paniermehl

Zuerst habe ich die Buchstabennudeln nach Packungsanweisung gar gekocht und abgeschreckt. Währenddessen habe ich die restlichen Zutaten zu einer Masse vermischt. Allerdings habe ich ca. 1/4 vom Käse für später bei Seite gestellt. Zu der Hackmasse habe ich dann die gekochten Buchstabennudeln gegeben und ebenfalls vermischt. Den Backofen habe ich auf 200 Grad vorgeheizt. Zeitgleich habe ich die Papierförmchen für Muffins in die Mulden des Bleches ausgelegt. Danach habe ich aus der Hackmasse 12 gleich große Kugeln geformt und diese in die Förmchen gelegt. Nun habe ich die Muffins für ca. 10 Minuten in den Backofen geschoben. Dann habe ich den restlichen Käse auf die Muffins verteilt und diese weitere 20 Minuten gebacken.

Und fertig ist der WM – Snack. Die Muffins schmecken warm und kalt sehr gut. Bei dem heutigen Wetter sind diese doch eine gute Alternative zum Grillen.

Ich habe das Rezept aus meiner Cookidoo App von Vorwerk. Ich habe es allerdings leicht abgewandelt. Das schöne an den Muffins ist, dass man sie gut vorbereiten kann und nicht beim Fußballspiel in der Küche oder am Grill stehen muss.

Ich wünsche Euch trotz der Sommerpause einen wunderschönen Tag und ein siegreiches Fußballspiel.

Liebe Grüße,

Eure Elly

Mädels aufgepasst, unser Sommergetränk zur WM – Waldbeerlimes

Hallo Ihr Lieben,

gleich geht es los! Heute findet das erste Deutschlandspiel zur WM 2018 statt. Wir sind zum Fußballspiel zu lieben Freunden eingeladen und da habe ich für uns Mädels schnell was gemixt! Und zwar einen Waldbeerlimes – lecker, fruchtig und sehr süffig. Damit wird auch für uns Mädels das Fußballspiel nicht langweilig. Für einen halben Liter benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 50 g Puderzucker
  • 300 g Waldbeeren TK
  • 50 ml Zitronensaft
  • 50 ml Wasser kalt
  • 165 ml Wodka

Alle Zutaten in einen sehr leistungsstarken Mixer oder den Thermomix geben. Alles kräftig pürieren und durchmixen. Fertig ist unser WM – Getränk gegen Mexiko! So zum Anstoßen haben wir nun alles, jetzt muss unsere Mannschaft nur noch gewinnen! Und schon kann es los gehen! Übrigens der Limes schmeckt auch ohne Fußball hervorragend.

Ich wünsche uns ein spannendes Spiel und einen ersten Sieg! Und Euch wünsche ich noch einen entspannten Sonntagabend.

Liebe Grüße, Eure Elly

Sommerliebe …. Baguette mit Oliven – Kapuzinerkresse – Cremé

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch ein perfektes Sommerrezept passend zum Glas Wein vorstellen – Baguettescheiben mit selbst gemachter Oliven – Kapuzinerkresse- Cremé. Man kann diese auch sehr gut als Gruß aus der Küche reichen zum Beispiel bevor der Grill angemacht wird. Aber nun zum Rezept, Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 2 händevoll Blätter von der Kapuzinerkresse (bei mir wächst diese in Massen auf meiner Kräuterspirale – aber alternativ geht auch Basilikum)
  • 170 g grüne Oliven (entsteint)
  • 2 TL Chiliflocken
  • 3 EL Pinienkerne
  • 60 ml Olivenöl
  • 1 Baguette

Nun ganz einfach alle Zutaten in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer Cremé pürieren. Ich habe das ganze in meinen Thermomix zubereitet. Die Zubereitung dauert maximal 5 Minuten. Also ist dieser leckere Brotaufstrich ganz fix gemacht. Nun die Cremé auf leicht angeröstete Baguettescheiben streichen.

Durch die Kapuzinerkresse kommt eine leichte leckere Würze zum Olivengeschmack. Ich habe uns gestern Abend einen Salat mit Garnelen dazu gezaubert.

So haben wir einen lauen Sommerabend auf der Terrasse verbracht, der nach Urlaub geschmeckt hat. Ich liebe dieses Wetter und die entspannten Abende im Garten. Geht Euch das auch so? Von mir aus könnte das ganze Jahr so ein tolles Wetter sein.

Ich wünsche noch ein entspanntes Wochenende!

Liebe Grüße, Eure Elly

Pure Sünde hoch drei – Triple Chocolate Muffins

Hallo Ihr Lieben,

wie langweilig wäre eigentlich unser Leben, wenn es nicht die kleinen Sünden gäbe? Deshalb habe ich zum heutigen Sonntag einen sündhaften Backgenuss für Euch – Muffins mit dreifacher Schokolade! Die Muffins habe ich mit Vollmilchschokolade, weißer Schokolade und Bitterschokolade zubereitet. Das Rezept stammt aus meiner Cookidoo App von Thermomix. Was für ein Genuss …. Man benötigt für 12 Muffins folgende Zutaten:

  • 90 g Vollmilchschokolade
  • 90 g weiße Schokolade
  • 130 g Zartbitter Schokolade
  • 2 Eier
  • 200 g Milch
  • 90 g Zucker
  • 70 ml Rapsöl
  • 2 Tüten Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 45 g Kakao
  • 2 1/2 TL Backpulver

Zuerst habe ich den Backofen auf 180 Grad Umluft vorgeheizt und das Muffinblech mit Papierförmchen ausgelegt. Als nächstes habe ich die Vollmilchschokolade und die weiße Schokolade grob geraspelt (im Thermomix). Dann habe ich die Bitterschokolade ganz fein geraspelt. Zu der Bitterschokolade habe ich zwei Eier, Milch, Zucker, Öl und Vanillezucker gegeben. Das habe ich alles gut durchgemischt und für ca. 5 Minuten bei 37 Grad erwärmt. Zu dieser Masse habe ich dann das Mehl, Backpulver und den Kakao gegeben. Dann habe ich wieder alles gut durchmischt und die geraspelte Vollmilchschokolade und die weiße Schokolade unter die Masse gehoben. Jetzt habe ich den Teig in die Muffinformen gefüllt und für 25 Minuten bei 180 Grad gebacken – und fertig ist die pure Sünde.

Und habe ich Euch Appetit gemacht? Vielleicht probiert Ihr die Muffins ja mal aus. Genießt die kleinen Sünden – man lebt schließlich nur einmal! Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße, Eure Elly!

Eine Bootsfahrt, die ist lustig, eine Bootsfahrt die ist schön …. Geldgeschenk mal anders

Hallo Ihr Lieben,

wir sind heute bei unseren lieben Freund Tilo zum 50. Geburtstag eingeladen. Er wünscht sich Geld, damit er ein Persenning (was auch immer das ist) für sein Boot kaufen kann. Da ich persönlich es ja grundsätzlich langweilig finde einfach nur einen Briefumschlag mit Geld zu verschenken, lass ich mir immer eine etwas andere Geschenkverpackung einfallen. Diesmal habe ich das Thema Boot, passend zum Geschenkwunsch als Motto für die Geschenkverpackung genommen.

Als wir dieses Jahr ein paar Tage in Kühlungsborn an der Ostsee waren habe ich dieses schöne Steuerrad in einen wunderschönen Laden (ich hätte am liebsten den ganzen Laden leer gekauft) entdeckt. Dabei ist mir zum Glück eingefallen, dass unser Tilo ja bald Geburtstag feiert, deshalb musste ich es unbedingt kaufen.

Nun ist es die Grundlage unseres Geschenkes geworden. Des Weiteren habe ich eine Schieferplatte und ein paar Kleinigkeiten, wie die Holzfische und die Muscheln bei Depot gekauft. Und schon konnte die Bastelei los gehen.

Ursprünglich wollte ich die Geldscheine an das Steuerrad hängen. Doch dann hatte ich die Idee, dass man doch aus den Geldscheinen kleine Boote falten könnte. Gesagt, getan … und man wird es nicht glauben, ich habe es trotz Anleitung und das ich mir fast die Finger dabei gebrochen habe nicht hin bekommen. Als Kinder hatten wir damals hunderte von kleinen Papierbooten gebastelt. Ich war quasi am verzweifeln, dass ich meine schöne Idee nicht umsetzen konnte. Doch dann kam mein Retter, meine bessere Hälfte ….. er schaut sich meine Bastelei eigentlich immer nur von der Ferne an. Er hat sich den Geldschein genommen und ruck zuck hat er ein Boot und dann noch das zweite gebastelt. Was für eine Freude, so konnte ich doch noch meine Idee umsetzen.

Und fertig war das Geschenk. Übrigens Anleitungen zum Papierboot basteln gibt es bei Pinterest, falls es jemand nach machen möchte. Nun sind wir gespannt, ob unsere Bastelei auch den Tilo gefällt.

Wer in meinen Blog etwas stöbert, wird auch noch weitere schöne Geldgeschenkideen entdecken.

Ich wünsche Euch noch ein wunderschönes Wochenende bei diesen tollen Wetter.

Liebe Grüße, Eure Elly

Keksliebe am Sonntag – Butterkekse

Hallo Ihr Lieben,

Habt Ihr Lust auf Kaffee? Und noch auf was Süßes dazu? Ihr habt aber kein Kuchen und Gebäck zu Hause …. dann habe ich heute genau das richtige Rezept für Euch – Einfache Butterkekse! Die sind so lecker und schnell gemacht, vor allem benötigt man keine exotischen Zutaten, sondern hat meist alles zu Hause im Vorratsschrank. Selbst wenn sich kurzfristig Gäste zum Kaffee anmelden, sind die Butterkekse schnell gemacht und man hat was zum Anbieten. Das Rezept habe ich mal wieder aus meiner Cookidoo App von Thermomix. Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker und etwas mehr für die Keksdeko
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver

Zuerst habe ich den Backofen auf 180 Grad vorgeheizt und ein Blech mit Backpapier ausgelegt. Nun habe ich alle Zutaten zu einen Teig verarbeiten. Jetzt habe ich jeweils 1 EL Teig abgestochen und eine Kugel daraus formt. Diese Kugel habe ich von einer Seite in den restlichen Zucker getaucht. Dann habe ich die Teigkugel mit der Zuckerseite nach oben auf das Blech gelegt. Damit der Keks etwas schöner aussieht, habe ich diesen mit einer Gabel platt gedrückt.

Nun habe ich die Kekse für ca. 18 Minuten gold gelb gebacken. Und schon sind die Leckerbissen fertig.

Und ich kann nur sagen, manchmal ist einfach, einfach mehr! Ich lasse es mir jetzt schmecken. Ich hoffe Ihr habt auch das Glück jetzt auf der Terrasse oder den Balkon zu sitzen und könnt dabei eine schöne Tasse Kaffee genießen.

Ich wünsche Euch noch einen entspannten Restsonntag!

Liebe Grüße, Eure Elly

Für den Häuslebauer – ein Geschenk zum Richtfest

Hallo Ihr Lieben,

wir waren am Freitag von einen lieben Freund zum Richtfest eingeladen. Da haben wir uns überlegt, was kann man schenken. Na klar, natürlich einen Gutschein vom Baumarkt. Sowas kann wohl jeder Häuslebauer gebrauchen. Aber einfach nur so den Gutschein zu übergeben, fand ich wieder etwas langweilig. Deshalb habe ich mich auf Pinterest umgeschaut und diese schöne Idee mit dem Zollstock entdeckt. Den Zollstock einfach zu einem Haus formen und schon ist die Grundidee für das Geschenk geboren. Ich habe dann unsere Wünsche und den Spruch: „Der Dachstuhl ist nun fertig, bald folgt der Rest – darum feiern wie ein Fest!“ auf den Zollstock geschrieben. Dann habe ich den Gutschein am Haus befestigt.

Das Zollstockhaus habe ich mit Geschenkband an einen kleinen Lebensbaum gebunden. Nun noch ein paar kleine Flaschen Schnaps und fertig ist das perfekte Geschenk zum Richtfest. Es hat nicht viel Arbeit gemacht, aber große Wirkung gezeigt. Der zukünftige Hausherr hat sich sehr gefreut.

Vielleicht ist das ja auch die Idee für Euer nächstes Richtfest. Ich wünsche Euch einen schönen und entspannten Sonntag.

Liebe Grüße,

Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑