Last Minute Geschenkideen zu Weihnachten – selbst gemacht!

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Guten Abend Ihr Lieben,

na wie sieht es aus, habt Ihr schon alle Geschenke zusammen? Ich fast, mir fehlt nur noch eins 😅 Nicht desto trotz habe ich heute den ganzen Tag in der Küche gewerkelt. Ich verschenke nämlich immer gerne noch was selbst-gemachtes. Außerdem hat man mit kleinen DIY Geschenken ein schönes Mitbringsel bei Einladungen.

Ich zeige Euch mal was ich so gewerkelt habe und vielleicht ist ja auch für Euch noch was dabei.

Als erstes habe ich Schwammtücher zum Abwaschen mit Textilfarbe weihnachtlich bestempelt. Die Idee habe ich auf Instagram bei @sa_mis_world entdeckt. Wenn Ihr auf Instagram seid, dann schaut doch mal bei ihr vorbei. Sie hat tolle DIY Projekte. Für das Bestempeln braucht ihr nur schöne weihnachtliche Stempel z.B. von einen Tannenbaum oder einer Weihnachtskugel, Textilfarbe (ich habe schwarze verwendet), Schablonierstempel zum Auftragen der Farbe auf den Stempel und Schwammtücher.

Ich habe zusätzlich auch Textilstifte für die Tannengirlande verwendet.

Wenn die Farbe getrocknet ist, kann man die Textilfarbe mit Bügeln fixieren. Dann müsste man ohne Probleme mit den Schwammtüchern abwaschen können und auch bis zu 40 Grad abwaschen können. Also ich hätte ewig weiter stempeln können, es hatte eine beruhigende Wirkung. Ich finde es ist eine schöne kleine Idee – ganz nach dem Motto „I Wisch 😉you a merry christmas“.

Meine zweite Last Minute Idee ist Bruchschokolade. Jeder der auf Instagram ist, kennt die Bruchschokolade bestimmt. Aber ich wollte es auch mal ausprobieren. Ihr braucht einfach unterschiedliche Sorten Schokolade (hell und dunkel). Diese legt ihr auf ein Blech mit Backpapier und stellt sie bei 150 Grad für ca. 10 Minuten in den Ofen. Dann schmilzt die Schokolade und man kann sie z.B. mit einen Zahnstocher vermischen.

Dann „schmeißt“ ihr alles nach Euren Wünschen in die flüssige Schokolade. Ich habe mich für getrocknete Beeren, Mandeln und bunte Streuselmischungen entschieden.

Wenn die Schokolade wieder fest geworden ist, bricht man sie einfach in Stücke.

Dann wird die Schokolade schön verpackt. Ich finde das macht richtig was her.

Dann habe ich für meine Geschenke oder auch für meinen Tannenbaum schöne Anhänger gebastelt. Dafür habe ich gedörrte Orangenscheiben und Holzperlen verwendet.

Ich habe einfach ein Loch in die Orangenscheibe gestochen und da habe ich eine Schnur durchgefädelt. Auf die Schnur habe ich zwei Holzperlen gefädelt. Nun muss nur noch ein Knoten in die Schnur geknotet werden und fertig ist der Anhänger.

Dann habe ich mit meinen Thermomix ein Olivensalz gezaubert. Diese Idee habe ich auf Pinterest entdeckt. Ich habe auf 500 g grobes Steinsalz ein Glas schwarze Oliven und einen Teelöffel getrockneten Rosmarin und etwas Pfeffer verwendet.

Ich habe die abgetropften Oliven zusammen mit den Rosmarin klein gehäckselt. Dann habe ich das Salz darunter gemischt und zum Teil zusammen gemahlen. Danach habe ich die Masse im Ofen bei 100 Grad für ca. eine Stunde getrocknet.

Nach dem Trocknungsvorgang habe ich das Salz nochmal im Thermomix fein gemahlen, weil sich Klümpchen gebildet hatten.

Für die Süßschnäbel habe ich noch Eierlikörpralinen mit Mandeln gezaubert. Dafür habe ich 400 g weiße Schokolade, 40 g Butter und 160 g gemahlene Mandeln, 100 g Eierlikör und dann nochmal 40 g Mandeln (gemahlen) zum Wälzen der Pralinen verwendet. Zuerst habe ich die Schokolade mit der Butter geschmolzen und dann den Eierlikör und die Mandeln darunter gemischt. Die Masse muss für 3 Stunden in den Kühlschrank. Nach der Kühlung formt man aus der Masse kleine Kugeln und wälzt diese dann in den restlichen gemahlenen Mandel. Fertig sind die Pralinen.

Meine bessere Hälfte hat sie schon probiert und fand sie sehr lecker.

Ich habe noch ein weihnachtliches Gelee gemacht und werde eventuell noch einen Likör machen.

Vielleicht ist ja für Euch noch eine Idee dabei.

Ich wünsche Euch eine gute Nacht und einen guten Start in die Weihnachtszeit.

Eure Elly

Kartoffeldruck so simpel und wunderschön!

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

je mehr Trubel, Hochs und Tiefs man hat umso mehr Zeit sollte man auch für sich selbst nehmen. Ich mache das immer gerne mit einer kreativen Auszeit. Ich habe am Freitag Abend mit zwei Freundinnen Kartoffeldruck ausprobiert. Und ich kann Euch sagen, dass ist nicht nur was für Kinder. Wir haben uns auf Pinterest inspirieren lassen und den Kartoffeldruck mit Textilfarbe auf Servietten und Platzsets ausprobiert. Man braucht dafür folgende Sachen:

  • Kartoffeln
  • Plätzchenausstecher
  • Textilfarbe
  • Pinsel
  • Platzsets aus Stoff (ich habe meine von tchibo)
  • Stoffservietten oder Stoff zum Nähen mit Nähmaschine und Garn
  • Bügeleisen

Während meine Freundin Ina für mich den Stoff zu zwei Servietten genäht hat, habe ich die Platzsets von Tchibo bedruckt.

Wir haben von den Plätzchenausstechern einen Tannenbaum ausgesucht. Dann haben wir eine passend große Kartoffel aufgeschnitten und den Ausstecher in die Kartoffel gedrückt. Nun haben wir um den Ausstecher die Kartoffel angeschnitten. Wir haben die Form abgezogen und fertig ist der Stempel.

Für den Druck habe ich die Textilfarbe mit einen Pinsel auf die Kartoffel gegeben. Dann habe ich den Stempel auf das Platzset positioniert und aufgedruckt.

Nun musste der Stoff 24h trocknen und dann muss die Farbe ohne Dampf mindestens 5 Minuten gebügelt werden.

Ich freue mich schon darauf die Platzsets zu Weihnachten zu dekorieren.

Für die genähten Servietten von meiner Freundin habe ich den Druck einfach nur mit einer kleinen halben Kartoffel durch geführt. Wir bei den Tannenbaum habe ich die Kartoffel mit der Textilfarbe mit einen Pinsel bestrichen. Vorher habe ich auf die Serviette 4 Striche mit einen Textilstift gemalt. Mit der kleinen Kartoffel habe ich dann die Blätter entlang der Striche gedruckt.

So wirkt das Muster wie Eukalyptuszweige.

Die Pinkfarbene Naht gibt der Serviette den nötigen Pep. Auch die Serviette habe ich nach einer Trocknungszeit von 24h für mindestens 5 Minuten ohne Dampf gebügelt.

Also ich habe den Kartoffeldruck bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht. Ich kann mir das auch gut auf Packpapier zum Geschenke verpacken vorstellen. Vielleicht ist das ja auch was für Euch.

Wenn Euch meine Tischdeko gefällt, dann könnt ihr diese auch ganz schnell selbst machen. Die kleine Schublade hatte ich in einen Set über Amazon gekauft. Diese habe ich mit Steckmasse gefüllt und mich bei den Blüten in meinen Garten bedient.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag Abend.

Liebe Grüße Eure Elly 🧡

Textilmalerei – Basteln mit Kindern

Hallo Ihr Lieben,

wir hatten so ein schönes Wochenende, weil uns unsere beiden Nichten besucht haben. Die beiden Mädchen sind wirklich zauberhaft und sehr lieb.

Und wie soll es auch anders sein, bei „Tante“ Elly wird natürlich gebastelt. Ich habe mit den beiden T- Shirts und Beutel mit Textilfarbstiften bemalt. Ich bin total begeistert von der Kreativität der beiden Mädels.

Ich habe für uns vorher bei Amazon (Werbung – unbezahlt, wegen Markennennung) Stoffbeutel, T-Shirts, diverse Textilfarbstifte und ein paar Schablonen besorgt. Und dann ging es auch los … zuerst haben wir uns über die Beutel hergemacht und dann haben sich die Kinder an die T – Shirts gewagt. Wichtig ist, dass man unter der zu bemalenden Stoffseite Backpapier legt, damit die Farbe sich nicht durch drückt. Die beiden Mädchen können auch sehr gut ohne Schablonen Motive malen. Ich war richtig baff …. Es ist dabei ein Wal, Fische, Avocado, Einhörner und noch viel mehr entstanden.

Die freihändigen Motive haben wir vorher auf Papier geübt und dann haben die Mädchen sie auf den jeweiligen Stoff übertragen. Danach muss man etwas Geduld haben, weil die Farbe erstmal trocknen muss (je nach Farbart 6 – 72 h). Dann habe ich einmal über die Motive auf niedrigster Stufe drüber gebügelt (ein Blatt Backpapier habe ich zwischen den Stoff und den Bügeleisen gelegt). Dadurch soll die Farbe fixiert werden. Nun kann man die Textilien bei 30 Grad waschen ohne dass die Farbe verschwindet.

Natürlich wurden die T – Shirts gleich anprobiert und ich finde sie sehen doch aus wie aus der neusten Sommerkollektion. Was meint Ihr?

Ich finde die Textilmalerei ist auch eine super Idee für den nächsten Kindergeburtstag. Unsere Mädchen waren auf jeden Fall sehr begeistert und hatten viel Spaß an der Gestaltung der T – Shirts und Beutel. Jedes Teil ein Einzelstück!

Ich wünsche Euch noch einen erholsamen Sonntag Abend!

Liebe Grüße, Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑