Apfel – Zimt Granola – Müsli für Genießer

Guten Morgen,

heute habe ich für Euch das Rezept für den perfekten Start in den Tag. Ich habe gestern Abend für uns Granola selbst gemacht und bin davon so begeistert, dass ich das Rezept unbedingt mit Euch teilen muss. Die Idee habe ich von springlane (Werbung nicht beauftragt). Ich habe das Rezept allerdings jetzt passend zum Herbst abgewandelt. Für mein Granola braucht Ihr folgende Zutaten:

  • 200 g zarte Haferflocken
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • 3 TL Zimt
  • 200 g geschrotete Leinensamen
  • 2 Handvoll Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1Handvoll gedörrte Apfelscheiben
  • 6 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kokosöl

Zuerst habe ich die Mandeln klein gehackt und die Apfelscheiben zerkleinert. Dann habe ich alle Zutaten in eine Schüssel gegeben und alles ordentlich durchgemischt.

Nun habe ich mein Dörrautomat mit Dörrfolie ausgelegt und das Müsli darin flach verteilt. Dann habe ich für 5 Stunden das ganze bei 40 Grad gedörrt. Man kann das ganze auch im Backofen bei leicht offener Klappe machen.

Das dörren oder trocknen dauert zwar seine Zeit, aber ich kann nur sagen es lohnt sich. Nicht nur das es super schmeckt, sondern man weiß auch genau, was in dem Müsli drinnen ist. Ich habe mir letztens welches gekauft und ich fand es total schwer ein Müsli ohne Zusätze zu finden.

Wir haben heute morgen das Granola mit Naturjoghurt und frischen Feigen genossen. Durch den Zimt und die Äpfel schmeckt das Granola so richtig schön herbstlich. Man kann die Zutaten ganz nach seinen Geschmack ergänzen oder auch austauschen. Vielleicht probiert Ihr es ja mal aus.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

Wellnesswasser zum Trinken

Hallo Ihr Lieben,

heute habe gleich noch einen zweiten Beitrag für Euch. Bei dieser anhaltenden Hitzewelle muss man viel trinken. Ich selbst trinke eigentlich auch meist viel zu wenig und muss mich disziplinieren, dass ich genügend Flüssigkeit zu mir nehme. Aber immer nur Wasser ist ja auch irgendwie langweilig. Aber Limo, Saft und alkoholische Getränke sind ja nicht unbedingt die beste Alternative zum Wasser. Deshalb bereite ich uns bei dieser Wärme gerne Wasser mit etwas Geschmack, aber ohne Zucker zu. Dafür benötigt man einfach nur folgende Zutaten:

  • Stilles Wasser (Leitungswasser geht bestimmt auch)
  • 1/2 Biozitrone
  • 1 Limette
  • Frische Pfefferminze

Ich habe die Zutaten abgewaschen und die Pfefferminze in ein großes Glasgefäß gegeben. Danach habe ich die Zitrone und die Limette in Scheiben geschnitten und die Scheiben ebenfalls in das Gefäß gegeben. Nun das ganze noch mit stillen Wasser aufgießen und fertig ist das Wellnesswasser. Wer es etwas kühler mag, kann gerne ein paar Eiswürfel dazu geben. Dieses Wasser löscht nicht nur den Durst, sondern man nimmt auch gleich ein paar Vitamine mit auf.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend und eine gute Nacht. Und denkt immer daran ausreichend zu trinken.

Liebe Grüße, Eure Elly

Elly´s Suppenliebe – Hühnersuppe mit Buchstaben

Hallo Ihr Lieben,

also wenn ich ehrlich bin, habe ich gestern gedacht: Nun ist es soweit – der Frühling kommt! Wir hatten Sonnenschein, blauen Himmel und 8 Grad Plus …. und die Frühlingsgefühle wollten sich schon einstellen. Aber heute ist nun wieder alles grau in grau. Aber um aus dem Winterblues zu kommen, habe ich uns heute eine leckere Hühnersuppe mit Buchstabennudeln gekocht. Eine Hühnersuppe soll ja bekanntlich auch das Immunsystem stärken und gute Laune machen. Für einen großen Topf Suppe benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 1 Suppenhuhn
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 x Suppengrün
  • 1 x Hühnerfonds
  • 4 EL Gemüsebrühe (pulverisiert)
  • 250 g Buchstabennudeln
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack

Das Suppenhuhn habe ich schon gestern Abend in einen großen Topf mit Wasser und 4 EL Gemüsebrühe und 1/2 Zwiebel gekocht. Ich habe das Huhn ca. 11/2 Stunden gekocht bis es richtig schön weich ist. Heute habe ich das Huhn und die Zwiebel aus der Brühe geholt und die Knochen und Haut entfernt. Das Hühnerfleisch habe ich zerkleinert. Währenddessen habe ich die Brühe zum Kochen gebracht und das Suppengemüse zerkleinert. Zur Brühe habe ich noch ein Glas Hühnerfonds dazugegeben und auch mit zum Kochen gebracht. Dann habe ich das zerkleinerte Gemüse und das Fleisch zur Brühe gegeben. Diese habe ich ca. 15 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich war. Ich habe die kochende Brühe mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und die Buchstabennudeln dazugegeben. Jetzt die Suppe 7 Minuten kochen lassen und fertig ist das Essen.

So nun wollen wir hoffen, dass die Hühnersuppe unser Immunsystem stärkt und wir gesund bleiben. Geschmeckt hat sie auf jeden Fall. Was ist Euer Geheimrezept für die Stärkung des Immunsystems und um von der Grippe verschont zu bleiben?

Ich wünsche Euch ein gesundes und erholsames Wochenende.

Liebe Grüße, Eure Elly

Geheimwaffe gegen Erkältung – Ingwer, Honig und Zitrone

Hallo zusammen,

mich hat es aufgrund der Witterungsschwankungen und etwas Stress mal wieder mit einer Erkältung erwischt. Ich hoffe Ihr seid alle gesund und fit, aber trotzdem möchte ich Euch heute meine persönliche Geheimwaffe, die sicherlich viele auch schon kennen, vorstellen. Wenn ich merke, dass eine Erkältung in Anmarsch ist oder es hat mich schon richtig erwischt, dann mache ich mir einen Ingweraufguß mit Zitrone und Honig. Dieser ist ganz einfach und schnell zuzubereiten. Ihr benötigt nur:

  • Ingwer
  • Zitrone
  • Honig
  • kochendes Wasser

Schneidet für eine Tasse einfach 3- 4 Scheiben Ingwer ab. Diese gebt ihr in Eure Tasse mit dem Saft einer halben Zitrone und einen Löffel Honig. Wer es etwas süßer mag, kann natürlich auch mehr Honig nehmen. Nun das ganze mit kochenden Wasser aufgießen, kurz ziehen lassen und trinken.

Diese Mischung ist wohltuend für den Hals und Rachen. Außerdem baut es das Immunsystem wieder auf. Der Ingwer wirkt von innen wärmend und entzündungshemmend. Auch der Honig wirkt auf Hals und Rachen sehr beruhigend und soll vor allem gegen Husten helfen. Und die Zitrone ist natürlich der Vitamin C Lieferant.

Dazu kommt, dass das ganze auch noch schmeckt. Ich habe gerade schon meine zweite Tasse getrunken und merke schon, dass mir der Tee gut tut. Also falls es Euch mal erwischen sollte, was ich nicht hoffe, probiert doch mal meine Geheimwaffe aus. 

Ich wünsche Euch einen schönen und gesunden Start ins Wochenende!

Liebe Grüße,

Eure Elly

Frühstück mit Granatapfelkernen – einfach himmlisch 

Hallo Ihr Lieben,

frühstückt Ihr auch so gerne? Gerade jetzt im Sommer, wenn man zum Frühstück auf der Terrasse in der Sonne sitzen kann. Am liebsten natürlich am Wochenende, wenn man sich viel Zeit fürs Frühstück mit seinen Liebsten nehmen kann. In der Woche ist die Zeit am Morgen ja meist etwas knapper…. dank der Schlummerfunktion am Wecker. Aber auch wenn es etwas schneller gehen muss, kann es lecker sein. Ich esse ja gerne Naturjoghurt, natürlich immer etwas aufgepimt. Und nun zu meinem schnellen und leckeren Rezept: Ihr benötigt für eine Person:

  • 250 g Naturjoghurt (ich nehme meist mit 1,5% Fettgehalt)
  • 1 Granatapfel (ich habe etwas geschummelt, es gibt auch schon die Kerne zu kaufen z.B bei Rewe)
  • 3 EL Chiasamen
  • bei Bedarf etwas Agavendicksaft zum süßen


Den Joghurt in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten dazu geben. Alles durchmischen und fertig ist das Frühstück.

Durch die Kerne wird der Joghurt schön fruchtig und knackig. Und gesund ist das ganze auch noch …. also was will man mehr! Ich wünsche Euch eine gute Nacht und morgen mit einem leckeren Frühstück einen guten Start in den Tag!

Liebe Grüße, Eure Elly

Keine Lust auf – Smoothie – heute gibt es Joghurt


Guten Morgen Ihr Lieben,

heute morgen hatten wir keine Lust auf Smoothie. Da wir eigentlich in der Woche kleine Frühstücksmuffel sind, wollten wir nichts einreißen lassen und trotzdem was gesundes, aber schnelles frühstücken. Vielleicht geht es Euch ja genauso und Ihr habt Lust es auszuprobieren. Heute gab es Joghurt mit Chiasamen und Beeren. Ihr benötigt folgendes für zwei Personen:

  • Joghurt 0,1 % Fettanteil 500 g
  • eine Handvoll Himbeeren
  • eine Handvoll Blaubeeren
  • Chiasamen
  • Agavendicksaft

Einfach den Joghurt mit den Chiasamen und den Beeren mischen und mit dem Agavendicksaft je nach Geschmack süßen.


Blitzschnell ist das Frühstück zusammengerührt und man kann es sich schmecken lassen. Ich empfehle dazu, vor dem ersten Kaffee, eine Tasse mit grünen Tee. Dieser kurbelt den Stoffwechsel für den Tag an.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße, Eure Elly

Smoothie für Einsteiger – Smoothie der Woche

Guten Morgen meine Lieben,

ich experimentiere ja seit einer Weile mit den unterschiedlichsten Zutaten für Smoothies herum. Heute möchte ich Euch meinen Lieblingssmoothie der Woche vorstellen. In den könnte ich mich reinlegen. Er ist sehr lecker und vor allem gesund. Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1/2 Gurke
  • 1 Avocado
  • 1 Birne
  • 1 Selleriestange
  • 1 Handvoll jungen Spinat
  • Wasser

Wie immer alles zusammen in Euren Mixer durch mixen 🙂


Durch die Avocado wird der Smoothie schön cremig. Außerdem ist die Avocado sehr gesund, trotz Ihres großen Fettgehaltes. Durch das Kalium und Vitamin E in der Frucht wird das Immunsystem gestärkt. Sie soll Herz-Kreislauf Erkrankungen vorbeugen und die Leber entgiften. Nach den neusten Studien soll durch Sie auch der Chloesterinspiegel gesenkt werden. Also rundherum gut für den menschlichen Körper und dazu noch lecker. Die Geschmacksverbindung zwischen der Avocado und der Birne ist einmalig. Probiert es doch mal aus! Dann kann der Tag richtig gut starten. Ich streue in meinen Smoothie auch immer noch ein paar Chiasamen.


Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!

Liebe Grüße, Eure Elly!

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑