Winterzeit = Suppenzeit! „Linsensuppe mal anders“

Was erwärmt im Winter bei diesen grauen Wetter das Herz und die Seele. Richtig eine gute Suppe. Mein Mann ist nicht nur ein richtiger Fleischesser, sondern auch ein Suppenkasper. Deshalb habe ich heute Mittag für uns eine Suppe mit roten Linsen gekocht. Als erstes habe ich die Linsen gewaschen und dann in einem extra Topf zum Kochen gebracht. Die Linsen müssen ca. 10 – 15 Minuten kochen. In der Zwischenzeit habe ich ein Suppengrün gewaschen und klein geschnitten. Für mich gehört in fast jede Suppe für den Geschmack ein Bund Suppengrün. Ich habe das Suppengrün in Kokosöl in einem Topf angebraten. Kokosöl ist nicht nur gesund, sondern gibt der Suppe eine exotische Note. Dazu gebe ich noch Schinkenwürfel und einen in Scheiben geschnittenen Knacker. Nun wird alles unter rühren angebraten. Ich würze jetzt erstmal alles nur mit Pfeffer, Chilli und Curry. Weil ich nicht weiß, wie salzig der Schinken und der Knacker ist, schmecke ich die Suppe erst zum Schluss mit Salz ab. Nun gebe ich die gekochten Linsen mit in den Topf. Dazu kommt eine Flasche mit passierten Tomaten und etwas Tomatenmark. Zum guten Schluss gieße ich alles mit Gemüsebrühe auf. Das muss jetzt alles ca. 30 Minuten kochen. Nach der Kochzeit schmecke ich die Suppe nochmals mit Pfeffer, Chili, Curry und nun auch mit Salz ab. Jetzt nochmal die Suppe kurz aufkochen lassen und fertig ist die Suppe. Beim Anrichten bekommt die Suppe noch ein Topping aus Schafskäse.

So nun sind wir ausreichend gestärkt und haben eine Grundlage für den Besuch auf den Weihnachtsmarkt. Ich freue mich schon auf den Glühwein, die weihnachtliche Stimmung und auf unsere lieben Freunde. Macht Euch ein schönes Wochenende! 

Liebe Grüße, Eure Elly

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: