Eiskalt genießen – Blaubeerlimes!

Hallo Ihr Lieben,

wer meinen Blog verfolgt, der weiß dass ich diesen Sommer eine Vorliebe für Limes habe. Limes ist bei diesen heißen Temperaturen aufgrund der gefrorenen Früchte genau richtig. Limes kann man einfach eiskalt genießen.

Diesmal habe ich Blaubeerlimes gemacht. Das Grundrezept ist eigentlich immer das gleiche, nur das ich unterschiedliche Früchte benutze. Ihr benötigt für den Blaubeerlimes folgende Zutaten:

  • 100 g Puderzucker
  • 600 g Blaubeeren TK
  • 100 g Zitronensaft
  • 100 g Wasser kalt
  • 330 g Wodka

Zuerst habe ich den Zucker und die Blaubeeren in meinen Thermomix püriert. Danach habe ich die anderen Zutaten dazu gegeben und alles ordentlich gemixt. Fertig ist der eiskalte Genuss.

Der Blaubeerlimes ist richtig süffig und gut als Aperitif zu servieren. Wir genießen den Limes heute Abend auf unserer Terrasse und lassen den schönen Sommerabend ausklingen.

Ich wünsche Euch einen angenehmen Abend und eine gute Nacht. Genießt einfach diesen tollen Sommer.

Liebe Grüße,

Eure Elly

Wellnesswasser zum Trinken

Hallo Ihr Lieben,

heute habe gleich noch einen zweiten Beitrag für Euch. Bei dieser anhaltenden Hitzewelle muss man viel trinken. Ich selbst trinke eigentlich auch meist viel zu wenig und muss mich disziplinieren, dass ich genügend Flüssigkeit zu mir nehme. Aber immer nur Wasser ist ja auch irgendwie langweilig. Aber Limo, Saft und alkoholische Getränke sind ja nicht unbedingt die beste Alternative zum Wasser. Deshalb bereite ich uns bei dieser Wärme gerne Wasser mit etwas Geschmack, aber ohne Zucker zu. Dafür benötigt man einfach nur folgende Zutaten:

  • Stilles Wasser (Leitungswasser geht bestimmt auch)
  • 1/2 Biozitrone
  • 1 Limette
  • Frische Pfefferminze

Ich habe die Zutaten abgewaschen und die Pfefferminze in ein großes Glasgefäß gegeben. Danach habe ich die Zitrone und die Limette in Scheiben geschnitten und die Scheiben ebenfalls in das Gefäß gegeben. Nun das ganze noch mit stillen Wasser aufgießen und fertig ist das Wellnesswasser. Wer es etwas kühler mag, kann gerne ein paar Eiswürfel dazu geben. Dieses Wasser löscht nicht nur den Durst, sondern man nimmt auch gleich ein paar Vitamine mit auf.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend und eine gute Nacht. Und denkt immer daran ausreichend zu trinken.

Liebe Grüße, Eure Elly

Salatliebe im Sommer – Salat mit Pfirsichen und Garnelen

Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich heute bei Euch aus dem Ostseeurlaub zurück. Und ich kann Euch nur sagen, es war traumhaft schön. Wir hatten super Wetter und viel Spaß. Wir haben in Zierow Urlaub gemacht und dabei Boltenhagen erkundet. Und zum guten Schluß waren wir noch 2 Tage in Travemünde und am Timmendorfer Strand. Die Ostsee ist immer einen Urlaub wert. Fahrt Ihr auch so gerne an die Küste?

Hier ein paar Fotos für Euch zum Träumen.

Wart Ihr schon im Urlaub oder dürft Ihr noch? Wir haben das große Glück im August nochmal auf große Urlaubsreise zu gehen.

Jetzt aber zum Wesentlichen, ich möchte Euch heute ein leckeren Salat mit Pfirsichen und Garnelen vorstellen. Dieses Rezept passt sehr gut zu diesen heißen Temperaturen und schmeckt nach Urlaub. Ihr benötigt für zwei Personen folgende Zutaten:

  • 100 g gemischte Salatblätter (z.B. Babyspinat, Mangold und Rucola)
  • 200 g Tomaten
  • 1 Mozzarella
  • 1 Handvoll Granatapfelkerne
  • 3 kleine Plattpfirsiche
  • 4 Radieschen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 300 g TK Garnelen mit Mediterranen Kräutern
  • 4 kleine Salsiccia al peperoncino (Ital. Bratwurst mit Chili)
  • Olivenöl, Pfeffer, Salz und Agavendicksaft (alternativ Honig)

Zuerst habe ich die Garnelen nach Packungsbeilage gebraten, parallel dazu habe ich ebenfalls die kleinen Salsicca gebraten. Während des Bratvorgangs habe ich die anderen Zutaten gewaschen und in Würfel geschnitten (außer die Salatblätter – die habe ich nur gewaschen). Diese Zutaten habe ich alle in eine Schüssel gegeben und durchmischt. Als Topping habe ich die Granatapfelkerne zu dem Salat gegeben. Aufgrund der vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen benötigt man zum würzen nur Olivenöl, Pfeffer, Salz und etwas Agavendicksaft nach Geschmack. Zum Schluß habe ich die gebratenen Garnelen unter den Salat gehoben. Durch die Pfirsiche im Salat entsteht eine süße fruchtige Note.

Da mein Mann nicht unbedingt der große Garnelenfan ist, habe ich die kleinen Salsicca beim Anrichten zum Salat mit dazugegeben. Der Salat schmeckt aber auch ohne die Würstchen sehr gut.

Wir sind momentan mal wieder dabei uns abends low carb zu ernähren, weil irgendwie die gebräunte Haut so ca. 3 Kilo mehr wiegt. Wenn das bei Euch nicht der Fall ist, könnt Ihr gerne zum Salat ein frisches Baguette mit Butter reichen.

Ich wünsche Euch noch einen entspannten Abend.

Liebe Grüße, Eure Elly

Keksliebe im Sommer – Erdnuss – Ingwer – Kekse

Hallo Ihr Lieben,

genießt Ihr auch diesen schönen Sommertag! Und dann ist auch noch Wochenende, was möchte man mehr. Eigentlich möchte man an solchen Tagen nur was erfrischendes zu sich nehmen, aber Kaffeedurst hat man doch trotzdem. Oder? Und zum Kaffee passt doch auch immer ein oder auch zwei Kekse. Ich habe heute mal was ganz neues ausprobiert …. Erdnuss – Ingwer – Kekse. Ich möchte Euch natürlich dass Rezept (Cookidoo App) nicht vorenthalten. Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 100 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 15 g Speisestärke
  • 65 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 10 g Milch
  • 1 Prise Salz
  • 30 g gesalzene und geröstete Erdnüsse
  • 40 g kandierten Ingwer

Zuerst habe ich den Ingwer und die Erdnüsse im Thermomix klein gehäckselt. Danach habe ich die anderen Zutaten zu einen Teig verarbeitet. Nun habe ich die Ingwer – Nuss Mischung unter den Teig gehoben. Den Teig habe ich zu einer Rolle geformt und in Frischhaltefolie gepackt und für zwei Stunden in den Kühlschrank gegeben. Danach habe ich den Backofen auf 180 Grad vorgeheizt und die Teigrolle in 1 cm dicke Scheiben geschnitten. Die Kekse habe ich dann für ca. 15 Minuten gebacken.

Die Kekse sind sehr aromatisch und haben durch den Ingwer eine leichte Schärfe. Sie passen perfekt zum Kaffee.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Nachmittag.

Liebe Grüße, Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑