DIY – Vogelfutter, die Snackbar ist eröffnet

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markennennung)

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr seid gut in das neue Jahr gestartet.

Heute habe ich eine schöne Bastelidee für Euch, die auch gleich gut für unsere Vögel ist. Vogelfutter selbst gemacht – ich habe gestern Fettfutter für unsere Vögel im Garten hergestellt. Gerade jetzt im Winter ist es wichtig, dass wir die Vögel unterstützen und fleißig zu füttern. Zwei Vogelhäuser haben wir sowieso schon im Garten, aber ich wollte noch ein paar Sachen zum Anhängen für die Bäume und Sträucher haben. Und der positive Nebeneffekt, die Vogelfuttersnacks sehen auch noch hübsch aus. Die Idee dafür habe ich von Pinterest, aber auch auf Instagram haben schon viele das Vogelfutter hergestellt.

Ihr benötigt für das Fettfutter folgende Zutaten:

  • 3 Würfel Kokosfett
  • 1 kg Streufutter für Vögel

Ich habe einfach das Kokosfett in einem Topf erhitzt, dadurch ist es flüssig geworden. Dann habe ich das Vogelfutter drunter gerührt und in Silikonförmchen und in ein Muffinblech (mit Papierförmchen) gefüllt.

In die Muffinformen habe ich ein Strohhalm gesteckt, damit später ein Loch zum Aufhängen vorhanden ist. Nun habe ich die Formen zum Abkühlen nach draußen gestellt. Heute Morgen habe ich dann die Futtersnacks aus den Formen geholt und Schnur durch die Löcher gefädelt. Jetzt müssen die Snacks nur noch im Garten aufgehängt werden und die Snackbar für die Vögel ist eröffnet.

Ich finde das ist auch eine schöne Aktivität mit Kindern. Erstens macht es Spaß, das Vogelfutter selbst zu machen und man zeigt seinen Kindern was gut für die Vögel und Natur ist. Außerdem ist es eine schöne Schlechtwetter – Beschäftigung.

Füttert Ihr auch die Vögel?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße,

Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑