DIY – Kranz zum Spätsommer

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

heute hatte ich mal wieder Zeit und auch Lust kreativ zu werden. Ich habe mir einen kleinen Kranz zum Spätsommer gebastelt. Die Inspiration für den Kranz habe ich bei Westwing gefunden. Umgesetzt habe ich diese dann nach meinen eigenen Vorstellungen. Ich habe für den Kranz folgende Materialien benötigt:

  • Kranzrohling aus Draht (ich habe meinen von Pflanzenkölle)
  • Spraydose gold
  • Karton
  • Holzperlen in weiß
  • Heißklebepistole
  • Hagebutten
  • Hopfenblüten
  • Schere

Als erstes habe ich den Kranzrohling mit goldenen Acryllack besprüht. Ich mache das immer in einen alten Karton, damit man dann nicht überall die Farbe hat.

Nach dem die Farbe getrocknet ist, habe ich die weißen Holzperlen mit dem Loch nach oben mit der Klebepistole in den Kranz geklebt.

Das ist etwas fummelig und man muss aufpassen, dass man sich nicht die Finger verbrennt. Ich habe den Kleber immer erst abtrocknen lassen, bevor ich die nächste Perle dran geklebt habe. Damit eine gewisse Stabilität gegeben ist.

Wenn man das fertig hat, ist das schwierigste schon geschafft. Ich habe mich dafür entschieden in die Perlen Hagebutten und Hopfenblüten zu stecken. Aber mit Gräsern und Trockenblumen sieht das bestimmt auch sehr schön aus.

Nun habe ich noch ein Faden dran gebunden und fertig ist mein kleiner Kranz für den Spätherbst.

Auf den Bildern seht ihr nochmal Step by step die einzelnen Schritte.

Vielleicht ist das ja auch eine Idee für Euch.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag Abend und einen guten Start in die Woche.

Eure Elly

Kranzliebe im Herbst

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

am Montag hatte ich das schöne Wetter im Garten ausgenutzt und mir einen Herbstkranz für mein Fenster gebastelt. Ich habe mir gedacht, dass Euch das vielleicht auch interessieren könnte, deshalb zeige ich Euch mal wie ich das gemacht habe. Für den Kranz habe folgende Materialien verwendet:

  • Kranzrohling (meiner ist von Depot)
  • weißen Bindedraht
  • Silberblatt getrocknet (ich habe es mit Lack weiß besprüht)
  • Getrocknete Mohnkapseln mit Stiel
  • Maiskolben (getrocknet)
  • Diverse Trockenblumen / Gräser je nach Geschmack
  • Kleine weiße Kunstzapfen von Depot
  • Heißklebepistole

Ich habe mir einen Teil von den Gräsern abgeschnitten und zu kleinen Sträußen gewickelt. Diese habe ich dann abwechselnd mit den Mohnkapseln und dem besprühten Silberblatt mit den weißen Bindedraht an den Kranz befestigt bzw. gebunden. Zum Schluss habe ich den kleinen Maiskolben und die beiden Zapfen mit der Heißklebepistole an dem Kranz befestigt.

Das ging ganz fix. Ich habe nur das untere Drittel vom Kranz dekoriert, aber man kann natürlich auch den gesamten Kranz binden. Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Bei mir hängt der Kranz am Fenster, dass lässt sich leider nur schlecht fotografieren. Deshalb habe ich mit ein paar andere Fotovarianten einfallen lassen.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.

Eure Elly

Für schöne Träume – DIY Traumfänger

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr hattet Ihr ein wunderschönes Wochenende und genießt noch den Sonntag. Wir hatten Besuch von unserer lieben Nichte. Und damit es nicht langweilig wird, wird natürlich bei „Tante Elly“ gebastelt. Wir haben uns dafür entschieden Traumfänger zu basteln, damit die bösen und schlechten Träume weggefangen werden und die schönen Träume erhalten bleiben. Vorher haben wir uns ein paar Ideen bei Pinterest und Instagram (nicht beauftragte Werbung) angesehen. Danach habe ich dann die verschiedensten Bastelmaterialien besorgt. Dazu gehört Makrameewolle, verschiedene Ringe, Perlen und vieles mehr.

Und dann konnte es mit Basteln los gehen. Das schöne ist, dass es Traumfänger in allen möglichen Arten gibt und der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Wir haben uns für die Farben Cremé, Rosa und Grau entschieden. Außerdem haben wir Roségoldene Metallringe verwendet. Ich habe mich dafür entschieden ein paar Bommeln zu machen und diese am Traumfänger zu befestigen. Damit man die schönen Metallringe sieht, haben wir die Ringe nur zur Hälfte mit der Makrameewolle eingewickelt.

Dann haben wir weitere Fäden an der unteren Hälfte des Ringes befestigt. An einen Teil der Bänder haben wir Perlen befestigt. Die Bommel und das Band, was wir um den Ring gewickelt haben, haben wir mit der Heißklebepistole befestigt.

Nun wünsche ich Euch allen einen schönen Sonntag Nachmittag und immer angenehme Träume.

Eure Elly

DIY Weihnachtskugeln – die wahre Weihnachtsvorfreude

Hallo Ihr Lieben,

seid Ihr schon voller Weihnachtsvorfreude oder macht sich gerade der Weihnachtsstress bei Euch breit? Also ich bin voller Vorfreude auf Weihnachten. Ich liebe diese Zeit, auch wenn man vielleicht etwas mehr zu tun hat, wie zum Beispiel Geschenke zu besorgen …. mir bereitet es Freude, wenn ich meinen Lieben was schenken kann. Aber auch ich habe noch nicht alles zusammen, aber das wird noch! Wer meinen Blog verfolgt, der weiß das ich auch gerne was selbst gemachtes verschenke. Ich bastele zum Beispiel sehr gerne Weihnachtsschmuck, wenn Ihr hier ein paar Anregungen braucht, dann stöbert doch mal auf meinen Blog.

Heute möchte ich Euch meine DIY Weihnachtskugeln vorstellen. Dieses Jahr haben mich ja Perlen aller Art in ihren Bann gezogen, deshalb habe ich auch für dieses Projekt wieder Perlen verwendet. Aber diesmal kleine und feine Perlen. Man benötigt für die Kugeln eigentlich nur Styroporkugeln, Aufhänger, kleine Perlen mit Loch und Stecknadeln.

An sich ist es ganz einfach, man fädelt eine Perle auf eine Stecknadel und steckt diese dann in die Styroporkugel. Das macht man solange bis die gesamte Kugel voll ist. Es ist sehr einfach, aber man benötigt Geduld. Für eine Kugel habe ich ungefähr zwei Abende gebraucht.

Aber ich finde die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Ich bin ganz verliebt in meine kleinen Kugeln.

Ich werde die Kugeln als Geschenkanhänger für meine Geschenkverpackungen benutzen. Aber ich glaube die eine oder andere Kugel wird sich auch an meinen Weihnachtsbaum verirren.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend und lasst Euch von den Weihnachtsvorbereitungen nicht stressen, sondern probiert es sie zu genießen. Denkt daran wieviel Freude wir damit anderen bereiten. So mache ich das zumindest 🙂

Eure Elly!

Perlenrausch – es findet kein Ende! Perlensterne zur Weihnachtszeit

Hallo Ihr Lieben,

wer meinen Blog verfolg, der weiß dass ich mich momentan im Perlenrausch befinde und ich finde einfach kein Ende. Ich habe noch so viele Perlen, die nur darauf warten verarbeitet zu werden. Deshalb habe ich mir gedacht, dass sich dieses Jahr zu Weihnachten die Perlen bei meiner Dekoration, wie ein roter (weißer) Faden ziehen. Nun habe ich ja bereits einen Türkranz aus Perlen und ganz zauberhafte Engel mit Perlen hergestellt. Und was fehlt da noch …. natürlich Sterne.

Morgen möchte ich mein Weihnachtsgesteck und mein Weihnachtsstrauß fertig machen, deshalb habe ich heute dafür Filzsterne mit Perlen verschönert. Ich habe mir unterschiedliche bereits fertige Filzsterne gekauft. Ich habe einfach mit der Heißklebepistole die Perlen auf die Filzsterne geklebt. Das ist zwar etwas Fummelarbeit, aber die Mühe lohnt sich.

Die kleineren Sterne werde ich für mein Gesteck benutzen und als Verzierung für meine Weihnachtsgeschenke.

Die größeren Weihnachtssterne werde ich an meinen Strauß und an meinen Weihnachtsbaum hängen.

Besonders schön an den großen Sternen ist, dass sie auf der einen Seite aus Filz bestehen (die ich mit Perlen beklebt habe) und die andere Seite aus weißen Kunstfell ist.

Morgen werde ich Euch sicherlich meine fertige Weihnachtsdekoration zeigen können. Ich bin schon selbst ganz gespannt, wie es aussehen wird.

Hat Euch der Perlenrausch auch schon in den Bann gezogen? Seid vorsichtig, denn man kann sich den Bann nicht mehr entziehen.

Ich wünsche Euch eine gute Nacht!

Liebe Grüße, Eure Elly

Perlenrausch – es geht weiter! Engel zur Weihnachtszeit!

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr hattet einen schönen und entspannten Sonntag! Mein Sonntag stand ganz im Zeichen des Basteln. Heute habe ich für Euch eine schnelle Bastelei zur Weihnachtszeit – Engel aus Perlen und Butterfly Klammern. Die Idee habe ich wieder auf Pinterest entdeckt. (Werbung wegen Markennennung). Ihr benötigt nur Butterfly Klammern, Perlen mit Loch und Satinbänder. Die Butterfly Klammern habe ich auf Amazon (Werbung wegen Markennennung) gekauft. Im normalen Schreibwarenbedarf habe ich sie nicht entdeckt.

Ich habe das Satinband in kleinere Teile geschnitten ca. 15 – 20 cm. Dann habe ich das Band doppelt gelegt und durch die Perle gefädelt. Nun habe das Band mit der Perle an der Butterflyklammer befestigt und verknotet. Fertig ist ein kleiner Engel.

Ich werde die Engel an meinen Weihnachtsstrauß hängen und auch als Geschenkanhänger benutzen.

Ich finde die Engel wirken aufgrund des Metalls und der Perle sehr modern und edel. Wenn man farbige Satinbänder wie zum Beispiel rot und grün benutzt passen sie aber auch sehr gut an einen traditionellen Weihnachtsbaum.

Das schöne ist, die Engel sind schnell gebastelt und machen was her. Vielleicht probiert ihr es ja mal aus.

Ich wünsche Euch noch einen entspannten Abend.

Eure Elly

Perlenrausch – Türkranz für die Adventszeit

Hallo Ihr Lieben,

ich habe soeben mein Türkranz für die Adventszeit fertig gestellt. Ich war bzw. bin noch immer im totalen Perlenrausch. Ich liebe ja die Herbstzeit, weil man ohne schlechtes Gewissen abends in der Stube sitzen und basteln kann.

Und ich kann Euch sagen dieser Kranz war ein ganz schönes Mammutprogramm. Ich glaube mein Mann hat mich für verrückt erklärt, als ich ihm auf Pinterest gezeigt habe, was ich vor habe. Die Herstellung des Kranzes hat auch wirklich ein paar Abende gedauert und auch ein paar verbrannte Fingerkuppen durch die Heißklebepistole habe ich in Kauf genommen. Aber nun ist er fertig und ich bin total happy! Ich habe ihn auch für ein Foto schon mal an die Tür gehangen und ich finde er passt. Ich freue mich schon auf den ersten Advent, wenn er draußen hängen bleiben darf.

Falls Ihr auch ein bisschen verrückt seid und Euch so einen oder ähnlichen Kranz basteln wollt, dann benötigt Ihr eigentlich nur Unmengen von weißen Perlen ohne Loch, einen Styroporkranz und eine Heißklebepistole. Ich habe meine Perlen bei Amazon (Werbung wegen Markennennung) bestellt. Nun noch ein bisschen Dekozeug (meins ist von Depot – Werbung wegen Markennennung) und schon kann es los gehen. Einfach die Perlen mit der Heißklebepistole an den Kranz kleben.

Ich bastel ja für mein Leben gerne Weihnachtsschmuck für mich selbst, aber auch zum verschenken. Macht Ihr sowas auch?

Falls Ihr Ihr noch weitere Anregungen für einen Kranz benötigt, dann stöbert doch mal auf meinen Blog. Ich habe zum Beispiel letztes Jahr einen Kranz aus Wattepads oder auch aus Holzkugeln selbstgestaltet.

Aber dieses Jahr stehe ich auf Perlen und ich kann Euch versprechen der Rausch hält an, so einige Bastelideen für Weihnachten möchte ich noch umsetzen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße, Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑