Ein paar Mäuse zur Jugendweihe – Geldgeschenk mal anders

Hallo zusammen,

wir sind heute zur Jugendweihe vom Sohn einer lieben Freundschaft eingeladen. Und was wünscht sich der junge Mann natürlich „Scheine, Pflaster und Zaster“ … Wie ich schon in meinem letzten Blogbeitrag über Geldgeschenke „Krötenwanderung“ geschrieben habe, verschenke ich nicht gerne einfach nur einen Briefumschlag mit den Geldscheinen drinnen. Das erfüllt sicherlich auch seinen Zweck, aber ist doch eher unpersönlich. Und da ich ja sowieso eine Basteltante bin, wird halt etwas um das Geld herum gebastelt. Ich habe mich mal wieder von Pinterest inspirieren lassen und vieles von Mäusen, Kröten, Kieseln und Knete gelesen und angesehen. Und so bin ich auf die Idee gekommen, dass wir doch ein paar „Mäuse“ verschenken können. 

Nun bin ich los gelaufen und habe ein paar Sachen für unser Geschenk besorgt:

  • Süße Mäuse von Haribo
  • ein Bonbonglas
  • eine Mausefalle
  • zwei Mausfiguren
  • ein Dekotablett von Depot

Auf dem Rand vom Tablett habe ich unsere lieben Wünsche mit einen schwarzen Stift geschrieben (so spart man sich die Karte). Die süßen Mäuse von Haribo habe ich in das Bonbonglas gefüllt. Nun habe ich das Glas, die Mausfiguren und die Mausefalle dekorativ auf dem Tablett befestigt. Dafür habe ich erstmalig Uhu Patafix benutzt, dass macht sich wirklich gut.

Nun natürlich noch das Wichtigste: den Zaster dekorativ auf dem Tablett befestigen. Ein Teil des Geldes habe ich direkt in die Mausefalle geklemmt. Den Rest habe ich mit Hilfe von Schleifenband und auch mit Uhu Patafix festgeklebt. Und fertig ist das Geldgeschenk. Vielleicht habt Ihr ja Lust es nachzumachen. Viel Spaß beim Basteln.

Wir freuen uns schon riesig auf die Feier! Und Euch wünsche ich ein fantastisches Wochenende.

Liebe Grüße, Eure Elly

3 Kommentare zu „Ein paar Mäuse zur Jugendweihe – Geldgeschenk mal anders

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: