Weihnachtlicher Türschmuck

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

ist das nicht der Wahnsinn morgen ist schon der erste Advent. Irgendwie ist dieses Jahr die Zeit nochmal mehr gerast oder kommt das nur mir so vor. Wenn ich ehrlich bin, habe ich meine Advents- und Weihnachtsdeko noch nicht wirklich fertig. Bei mir kullern noch die Kürbisse umher. Aber heute habe ich wenigstens unseren Hauseingang weihnachtlich dekoriert. Dafür gehört für mich auch Türschmuck. Dieses Jahr habe ich mal keinen Kranz für die Tür, sondern ich habe mir einen Strauß gebunden. Dafür habe ich folgende Sachen benötigt:

  • Nordmanntanne
  • Thujagrün
  • roter Eukalyptus
  • Tannenzapfen
  • Holzperlen
  • Juteband
  • 2 Filztauben
  • Glocke
  • Bindedraht
  • Lichterkette
  • Heißklebepistole

Zuerst habe ich mir das Tannengrün, Thujagrün und Eukalyptus zusammengelegt und mit Draht zusammengebunden. Dann habe ich die kleine Lichterkette und die Dekoglocke in den Strauß arrangiert.

Danach habe ich mir zwei Anhänger aus den Zapfen gebastelt. Ich habe Juteschnur um das obere Viertel des Zapfens gebunden. Am Anfang und am Ende habe ich die Schnur mit der Klebepistole befestigt. Dann habe ich Holzperlen auf das Ende der Schnur aufgefädelt und eine Schlaufe gebunden und schon ist der Anhänger fertig.

Die Zapfen kann man auch als Geschenkanhänger oder als Schmuck für den Weihnachtsbaum nutzen.

Dann habe ich die zwei Zapfen und die beiden Friedenstauben noch mit an den Strauß gebunden. Das Ende des Straußes habe ich ebenfalls mit Juteschnur umbunden.

Und dann habe ich den Strauß auch schon an die Tür gehängt.

Ich wünsche Euch ein schönes erstes Adventswochenende und lasst Euch nicht stressen.

Liebe Grüße

Eure Elly

Kranzliebe zu Adventszeit mit getrockneten Palmenblüten

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

ich habe dieses Jahr meinen Adventskranz bei einen Workshop von den Berlinern Landjungs gemacht. Und besonders stolz bin ich, dass ich diesen erstmalig selbst gebunden habe. Als Grundlage habe ich einen Strohrömer und Nordmanntanne genommen.

Zu der Nordmanntanne habe ich noch Kiefer in den Kranz mit rein gebunden.

Das schöne an so einen Workshop ist, dass man sehr viel Auswahl an Deko hat und sich inspirieren lassen kann.

Ich habe bei der ganzen Auswahl getrocknete und eingefärbte Palmenblüten entdeckt. Von diesen habe ich mich für die Dekoration meines Adventskranzes inspirieren lassen.

Passend dazu habe ich mich für 4 Kerzen in naturfarben entschieden. Dann habe ich dazu noch ein paar Zapfen, kleine passende farbliche Kugeln und Sternanis dekoriert. Die Deko habe ich mit der Heißklebepistole auf dem Kranz geklebt.

Ich bin total happy mit Naturmaterialien zu arbeiten. Ich finde der Kranz ist zwar schlicht, aber wirkt trotzdem elegant.

Bei den getrockneten Palmenblüten ist mein Dekoherz aufgeblüht.

Vielleicht konnte ich Euch ja mit meinen diesjährigen Adventskranz etwas inspirieren.

Ich freue mich schon darauf die erste Kerze nächste Woche anzuzünden.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende.

Eure Elly

Kranzliebe zu Adventszeit mit getrockneten Palmenblüten

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

ich habe dieses Jahr meinen Adventskranz bei einen Workshop von den Berlinern Landjungs gemacht. Und besonders stolz bin ich, dass ich diesen erstmalig selbst gebunden habe. Als Grundlage habe ich einen Strohrömer und Nordmanntanne genommen.

Zu der Nordmanntanne habe ich noch Kiefer in den Kranz mit rein gebunden.

Das schöne an so einen Workshop ist, dass man sehr viel Auswahl an Deko hat und sich inspirieren lassen kann.

Ich habe bei der ganzen Auswahl getrocknete und eingefärbte Palmenblüten entdeckt. Von diesen habe ich mich für die Dekoration meines Adventskranzes inspirieren lassen.

Passend dazu habe ich mich für 4 Kerzen in naturfarben entschieden. Dann habe ich dazu noch ein paar Zapfen, kleine passende farbliche Kugeln und Sternanis dekoriert. Die Deko habe ich mit der Heißklebepistole auf dem Kranz geklebt.

Ich bin total happy mit Naturmaterialien zu arbeiten. Ich finde der Kranz ist zwar schlicht, aber wirkt trotzdem elegant.

Bei den getrockneten Palmenblüten ist mein Dekoherz aufgeblüht.

Vielleicht konnte ich Euch ja mit meinen diesjährigen Adventskranz etwas inspirieren.

Ich freue mich schon darauf die erste Kerze nächste Woche anzuzünden.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende.

Eure Elly

Jetzt schon an den Frühling denken – Frühblüher für die Terrasse

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

bei diesem tollen Wetter Ende Oktober fällt es mir nicht schwer an den Frühling zu denken. Ich habe auch dieses Jahr wieder ordentlich Zwiebeln für Frühblüher in den Garten gesetzt. Vor allem Wildtulpen, Traubenhyazinthen, Krokusse und Schneeglöckchen. Ich freue mich schon darauf, wenn sie anfangen zu blühen. Und weil ich auf unser Terrasse nächstes Frühjahr auch ein paar Frühblüher haben möchte, habe ich eine Idee von Instagram von Sabrina von @so.leben.wir aufgegriffen.

Ich habe mir zwei Pflanzkörbe genommen und unten in die Folie ein paar Löcher reingeschnitten. Dann habe ich diese Dreiviertel voll mit Erde gefüllt und meine Zwiebeln Wildtulpen und Traubenhyazinthen eingesetzt.

Dann habe ich die Körbe mit Erde aufgefüllt.

Ich hatte dabei von unserer Lotta natürlich wieder ordentlich Unterstützung. Damit die Körbe auch im Herbst und Winter dekorativ auf der Terrasse stehen können, habe ich Moos auf die Körbe gelegt.

Dann habe ich die Körbe noch mit ein paar Zapfen, Kürbis und ein paar „Rostfiguren“ herbstlich dekoriert.

Die Deko kann man natürlich zur Vorweihnachtszeit anpassen.

Und die Körbe machen sich auch richtig gut auf der Terrasse.

Ich hoffe ich konnte Euch ein bisschen inspirieren.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und genießt das tolle Wetter.

Eure Elly

Verpackungsliebe – Nachhaltige Verpackung aus Packpapier

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

heute hat unsere kleine Nichte Ihren 14. Geburtstag und ich durfte mal wieder ein Geschenk verpacken. Momentan verpacke ich gerne die Geschenke nachhaltig. Ich habe gebrauchtes weißes Verpackungspapier für die Geschenkverpackung benutzt.

Ich habe mir daraus ein passendes Stück herausgeschnitten und ein bisschen glatt gestrichen. Obwohl ich finde, dass die zerknitterte Struktur des Papiers was hat. Dann habe ich das Papier bestempelt.

Dann habe ich mit dem bestempelten Papier das Geschenk verpackt .

Da unsere Nichte eine kleine Eisprinzessin ist, haben wir noch einen passenden Schlüsselanhänger zum Hobby an das Geschenk gebunden.

Ich finde die gestempelten Zapfen passen auch ganz gut zu Weihnachten.

Ich freue mich, wenn ich Euch inspirieren konnte.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag Abend.

Eure Elly

Geldgeschenk mal anders – Goldesel

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

wer meinen Blog verfolgt, der weiß dass ich kein Fan von Geldgeschenken im einfachen Briefumschlag bin. Gestern hatte meine liebe Tante Ihren 85. Geburtstag und ich habe für Sie ein Geldgeschenk gebastelt. Die Idee für den Gold- bzw. Geldesel habe ich auf Pinterest entdeckt.

Alles was man dafür benötigt:

  • 1 x ein 3D Rahmen (ich habe meinen von DM)
  • ein Bild von einen Esel (ich habe meins bei Google gefunden, ausgedruckt und ausgeschnitten)
  • doppelseitiges Klebeband
  • etwas Stroh
  • Schere
  • Geld

Zuerst habe ich den Rahmen auseinander genommen. Dann habe ich das Bild vom Esel mit doppelseitigen Klebeband auf das Hintergrundpapier des Rahmens geklebt. Ebenfalls mit doppelseitigen Klebeband habe ich die Geldstücken und den Schein auf dem Hintergrundpapier befestigt. Dann habe ich etwas Stroh in den Rahmen gelegt und das Hintergrundpapier mit dem Esel wieder in den Rahmen gelegt.

Dann habe ich den Bilderrahmen wieder verschlossen.

Und fertig ist das Geldgeschenk!

Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut. Vielleicht ist das ja auch mal eine Idee für Euch.

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende.

Eure Elly

Geldgeschenk mal anders – Goldesel

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

wer meinen Blog verfolgt, der weiß dass ich kein Fan von Geldgeschenken im einfachen Briefumschlag bin. Gestern hatte meine liebe Tante Ihren 85. Geburtstag und ich habe für Sie ein Geldgeschenk gebastelt. Die Idee für den Gold- bzw. Geldesel habe ich auf Pinterest entdeckt.

Alles was man dafür benötigt:

  • 1 x ein 3D Rahmen (ich habe meinen von DM)
  • ein Bild von einen Esel (ich habe meins bei Google gefunden, ausgedruckt und ausgeschnitten)
  • doppelseitiges Klebeband
  • etwas Stroh
  • Schere
  • Geld

Zuerst habe ich den Rahmen auseinander genommen. Dann habe ich das Bild vom Esel mit doppelseitigen Klebeband auf das Hintergrundpapier des Rahmens geklebt. Ebenfalls mit doppelseitigen Klebeband habe ich die Geldstücken und den Schein auf dem Hintergrundpapier befestigt. Dann habe ich etwas Stroh in den Rahmen gelegt und das Hintergrundpapier mit dem Esel wieder in den Rahmen gelegt.

Dann habe ich den Bilderrahmen wieder verschlossen.

Und fertig ist das Geldgeschenk!

Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut. Vielleicht ist das ja auch mal eine Idee für Euch.

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende.

Eure Elly

Kleines Herbst DIY – Heidekranz

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ein kleines schnelles Herbst DIY für Euch. Ich habe einen kleinen Kranz aus Heide gebunden.

Ich habe aus Draht einen kleinen Rohling geformt. Diesen habe ich dann einfach mit Heidezweigen umbunden und mit Draht befestigt.

Den kleinen Kranz kann man ganz toll in die Herbstdeko mit integrieren.

Ich habe den Kranz auch für die Dekoration eines Geschenkes benutzt.

Heide trocknet auch schön ein, so dass man eine Weile was von dem Kranz hat.

Ich wünsche Euch einen schönen und entspannten Sonntag Nachmittag.

Liebe Grüße

Eure Elly

Aus alt macht neu – Bierzeltgarnitur in schön!

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch unser letztes Projekt, dass wir in den letzten drei Wochen gemacht haben. Wir hatten die Möglichkeit alte Bierzeltgarnituren umsonst zu bekommen. Diese waren aber auch in einen schlechten Zustand. Die Tische waren voll mit Kaugummi, Graffiti und anderen Zeugs. Die Tischbeine und Beine der Bänke waren zum Teil defekt und verbogen.

Zuerst haben wir die Tische und die Bänke ordentlich gereinigt, die Kaugummis entfernt und die Tischbeine und die Bankbeine abgeschraubt.

Dann haben wir die Bierzeltgarnituren leicht angeschliffen und mit Outdoor Kreidefarbe von Painting the past in Olive gestrichen. Die Farbe haben wir bei den Berliner Landjungs in Friedrichshagen gekauft. Zwei Anstriche haben mit der tollen Farbe ausgereicht.

Ein bisschen komplizierter war es die Tisch- und Bankbeine zu reparieren und gerade zu biegen.

Nach dem die Beine repariert waren, habe ich diese mit Buntlack besprüht.

Letztendlich haben wir dann wieder alles zusammen geschraubt.

Insgesamt haben wir vier Bierzeltgarnituren aufgearbeitet. Ich bin von dem Ergebnis richtig begeistert.

Wir haben gestern bei uns im Garten Oktoberfest gefeiert, da sind die Bierzeltgarnituren gleich zum Einsatz gekommen.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend und morgen einen entspannten Feierabend.

Eure Elly

Geldgeschenk mal anders – Sparstrumpf für Bienen 🐝 und nachhaltige Geschenkverpackung

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

gestern waren wir zur Geburtstagsfeier von meiner lieben Freundin. Sie imkert nebenher und möchte sich einen neuen Imkeranzug kaufen. Also musste eine Idee für ein Geldgeschenk her. Da habe ich gleich das Thema Bienen 🐝 aufgegriffen und mit einen Sparstrumpf kombiniert. Für das Geldgeschenk habe ich eine Flasche Wein (auch passend zum Thema namens Flotte Biene), Strümpfe mit Bienenmuster, doppelseitiges Klebeband, Juteband und kleine Dekoholzbienen verwendet.

Und dann war es relativ einfach und schnell. Ich habe die Socken oben einmal umgekrempelt und das Geld hinein gesteckt. Dann habe ich die Socken mit dem doppelseitigen Klebeband an der Flasche Wein fixiert und diese dann mit der Juteschnur umbunden. Nun habe ich nur noch ein paar von den Holzbienen auf die Flasche geklebt und fertig ist das Geldgeschenk.

Und dann gab es dazu noch ein kleines persönliches Geschenk – ein gerahmtes Foto. Und wer meinen Blog verfolgt, der weiß dass ich es liebe Geschenke zu verpacken. Ich wollte wieder eine nachhaltige Geschenkverpackung ausprobieren und habe deshalb einfaches Packpapier verwendet und dieses mit ein bisschen Deko aus dem Garten verschönert.

Ich habe einen kleinen Kranz aus Thymian- Zweigen gebunden und passend zum Spätsommer den Kranz mit Hagebutten dekoriert. Den Kranz habe ich dann auch mit Juteschnur an das Päckchen gebunden.

Mir gefällt die Kombi richtig gut. Und weil ich noch ein kleines Geschenk verpacken musste, habe ich gleich nochmal das Packpapier verwendet und noch weitere Hagebutten.

Ich finde so entsteht relativ preiswert eine wunderschöne und individuelle Geschenkverpackung. Der Dekoration sind da keine Grenzen gesetzt. Ich habe schon so einige Ideen für Weihnachten im Kopf.

Ich hoffe ich konnte Euch ein bisschen inspirieren. Ich wünsche Euch einen schönen und entspannten Sonntag.

Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑