Olivenholzschale immer anders – Weihnachtsgesteck mit Bienenwachskerzen

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Guten Abend Ihr Lieben,

so langsam wird es auch bei uns im Haus weihnachtlich. Wer meinen Blog verfolgt, der weiß dass ich eine große Olivenholzschale habe. Diese Schale dekoriere ich immer nach Saison und Jahreszeit. Besonders freue ich mich, wenn ich sie weihnachtlich dekorieren kann. Ich liebe die Advents- und Weihnachtszeit. Geht Euch das auch so? Man darf sich nur nicht stressen lassen …..

Dieses Jahr habe ich meine Schale sehr schlicht und natürlich dekoriert. Eigentlich hatte ich schon eine andere Idee für die Deko im Kopf, aber dann habe ich von meinen lieben Vater vier wunderschöne Bienenwachskerzen geschenkt bekommen und da war es um mich geschehen. Die Kerzen sind so schön und riechen so toll, dass ich es kaum erwarten kann sie anzuzünden. Weil die Kerzen an sich schon so schön sind, braucht man garnicht so viel Deko. Ich habe für mein Gesteck folgende Sachen benötigt.

  • Olivenholzschale
  • rundes Tablett
  • 4 Kerzenhalter
  • Klebepistole
  • Tanne
  • Sukkulente
  • Kleine Strohsterne
  • Walnüsse
  • Tannzapfen
  • Orangenscheiben, getrocknet
  • Dekogeweih
  • meine Holzscheiben (siehe Blogbeitrag)

Als erstes habe ich auf den Tablett die 4 Kerzenhalter (von Depot) mit der Klebepistole befestigt. Das Tablett habe ich dann mit wieder ablösbaren Patex auf der Schale fixiert.

Nun habe ich die Tanne zurecht geschnitten und um die Kerzen gesteckt. Die Sukkulente habe ich in die Mitte von den vier Kerzen gelegt.

Danach habe ich die Schale mit den restlichen Sachen dekoriert. Mir gefällt dieses Jahr der natürliche Look richtig gut.

Was sagt Ihr dazu?

Außerdem habe ich mir gestern noch einen Kranz für unser Fenster gebunden, den möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Ich habe den Kranz nach dem selben Prinzip wie unseren Türkranz (siehe Blog) gebunden. Ich habe wieder Tanne, Konifere, Stacheldraht und Eukalyptus verwendet.

Danach habe ich die kleinen Zapfen mit Draht befestigt und die Sterne mit der Klebepistole fixiert.

Leider habe ich kein Bild bei Tageslicht, aber das reiche ich Euch noch nach.

Auch sonst ist es bei uns schon etwas weihnachtlich und winterlich geworden.

Am Mittwoch gehe ich zu einen Workshop bei Pflanzenkölle mit meinen Mädels, da werden wir Adventskränze basteln. Ich bin schon ganz gespannt. Dann habe ich auch noch eine tolle Idee für einen Weihnachtsstrauß. Ich hoffe ich schaffe es diese in den nächsten Tagen umzusetzen. Da werde ich Euch natürlich auf den laufenden halten.

So aber jetzt wünsche ich Euch einen wunderschönen und entspannten Abend.

Liebe Grüße,

Elly

Sukkulentenliebe – kleines DIY für den Sommergarten

Hallo Ihr Lieben,

könnt Ihr den Sommer auch schon spüren … es dauert nicht mehr lange und wir haben Sommeranfang. Obwohl wir ja auch schon reichlich Sommerwetter bekommen haben, auch wenn das eine und andere Sommergewitter dabei war.

Deshalb wollte ich heute auch unseren Garten noch etwas sommerlicher gestalten und eine passende Tischdeko für unsere Terrasse zusammen stellen. Ich habe mich dafür im Internet bei Pinterest und Instagram (nicht beauftragte Werbung) inspirieren lassen und bin immer wieder auf Sukkulenten gestoßen. Bisher hatte ich diese kleinen niedlichen Pflanzen nicht wirklich auf den Plan. Aber sie sind perfekt für einen warmen und trocknen Sommer, weil sie nicht viel Wasser benötigen. Ich habe ein Arrangement aus Tontöpfen, Sukkulenten und einer Kerze für unsere Tischdeko zusammengestellt. Dafür braucht man eigentlich nur unterschiedliche Sukkulenten, einen großen und einen kleinen Tontopf, Tonscherben, Sukkulentenerde und eine Kerze. Und vielleicht etwas Deko, so wie jeder mag.

In dem großen Tontopf muss mindestens ein Loch zum Wasserabfluss sein. Zuerst habe ich ein paar Tonscherben (ich hatte noch welche übrig von meinen selbst gemachten Kräuterschildern) in den größeren Topf hineingegeben, weil Sukkulenten keine Staunässe vertragen. Dann habe ich den Topf bis zu 3/4 mit Sukkulentenerde aufgefüllt und den zweiten kleineren Tontopf hineingestellt. Dann habe ich am Rand die unterschiedlichen Sukkulenten eingepflanzt. In den kleineren Topf habe ich auch etwas Erde gegeben zum befestigen der Kerze. Für die, die keinen Schnickschnack brauchen wäre das Arrangement für den Tisch fertig. Da ich aber immer ein bisschen dekoverliebt bin, habe ich um die Fläche des Tontopfes etwas aufzulockern noch eine Juteband um den Topf gewickelt und einen kleinen Anhänger befestigt. Außerdem habe ich noch ein paar Tonscherben und Steine mit in den Topf gesteckt. Ich finde dadurch macht das ganze Arrangement noch mehr her.

Es ging relativ fix, das ganze herzustellen. Ich finde es wirkt alleinstehend als Hingucker auf dem Terrassentisch.

Aber das Arrangement fügt sich aufgrund der natürlichen Basis auch sehr gut in andere Deko mit ein.

Besonders gut gefällt mir das Sukkulenten – Arrangement auch mit anderen Sukkulenten – Töpfen zusammen.

Mögt Ihr Sukkulenten? Für mich sind sie seit heute meine Lieblinge. Einfach niedlich diese kleinen unterschiedlichen Gewächse. Ich würde mich freuen, wenn ich Euch mit meinen Beitrag inspirieren konnte.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

Liebe Grüße, Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑