Vorweihnachtszeit = Bastelzeit – Weihnachtskugeln mit Serviettentechnik

Heute nach Feierabend musste ich noch in die Apotheke um was gegen meine Erkältung zu besorgen. In dem Center wo sich meine Apotheke befindet ist im Kellergeschoss ein kleiner Bastelladen. Dieser zieht mich magisch an. Also ich konnte nicht anders und musste hinein gehen. Und was strahlt mich dort an …. Weihnachtskugeln aus Pappmaché mit Serviettentechnik gestaltet. Da ich dieses Jahr mit meinen Mädels zusammen die Serviettentechnik für mich entdeckt habe, konnte ich nicht anders und musste mir das Zubehör für diese Bastelei kaufen. Serviettenkleber hatte ich noch zu Hause. Und was hilft am Besten gegen eine Erkältung, wenn man was schönes für sich macht 😊 Also habe ich natürlich gleich damit angefangen Weihnachtskugeln aus Pappmaché mit Serviettentechnik zu gestalten. Diese Technik ist sehr einfach und für jedermann durchführbar. Man nimmt eine Serviette und zieht die oberste Schicht mit dem Druck von der Serviette ab. Man schneidet das Motiv seiner Wahl aus. Man streicht nun in der Größe des Motives den jeweiligen Gegenstand (in meinem Fall die Weihnachtskugel) mit Serviettenkleber ein. Nun drückt man das Motiv leicht an dieser Stelle an. Danach streicht man das Motiv mit einen Pinsel und Serviettenkleber ein. Man läßt das ganze trocknen und fertig ist die Serviettentechnik. 


Also wirklich kinderleicht! Vielleicht habt Ihr ja Lust es mal auszuprobieren. Ich hoffe ich konnte Euch ein paar Anregungen geben. 

Liebe Grüße,

Eure verschnupfte Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑