Geschenke mit Liebe und Nachhaltigkeit verpacken

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

gestern habe ich mich mit einer lieben Freundin getroffen und da habe ich ihr nachträglich zum Geburtstag noch eine kleine Freude gemacht. Und wir Ihr ja wisst, liebe ich es Geschenke zu verpacken. In letzter Zeit habe ich mich auch bei diesem Thema mit Nachhaltigkeit beschäftigt. Unter anderen habe ich Geschenke in Geschirrtüchern und wiederverwendbaren Boxen verpackt. Das findet Ihr auch hier auf dem Blog. Diesmal wollte ich unter anderen ein bisschen Frühling in Form von Blumen (Alpenveilchen) verschenken. Auf Pinterest habe ich viele Jutetaschen gesehen die beplottert wurden. Und da kam mir die Idee, dass man so eine Jutetasche auch gut als Geschenkverpackung nutzen kann. Passend zum Thema Blumen, habe ich mir einen schönen Spruch ausgesucht und diesen mit meiner Plottersoftware geschrieben und auf Textilfolie ausgeschnitten und dazu habe ich noch zwei Blümchen ausgeschnitten.

Dann habe ich den Spruch und die Blumen auf die Tasche gebügelt. Wenn man kein Plotter hat, kann man die Tasche auch mit Textilfarbstiften bemalen oder vielleicht auch besticken.

Dann habe ich das Alpenveilchen in die Jutetasche gestellt, so dass die Blüten oben herausschauen.

Ich finde das macht richtig was her und die Tasche kann sie dann noch weiter benutzen.

Als weiteres habe ich für meine Freundin einen Gutschein besorgt. Und dafür habe ich auch eine kleine Tasche mit dem Wort Schnickschnack beplottert.

Auch die kleine Tasche kann weiter z.B. für Kosmetik verwendet werden.

Vielleicht konnte ich Euch mit meinen Verpackungsideen ein bisschen inspirieren.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße, Eure Elly

Geschenke im Winter mit Liebe verpackt

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

wer mir folgt, der weiß dass ich sehr gerne Geschenke schön verpacke. Zu Weihnachten habe ich dieses Jahr die Geschenke nachhaltig und unter anderen mit Geschirrtüchern verpackt (findet Ihr auch hier auf den Block). Und das hat mir so gut gefallen, dass ich das für das Geburtstagsgeschenk für meine Mutter daran fest gehalten habe.

Ich habe etwas hochwertigere Geschirrtücher bei Jysk gekauft. Das eine Paket habe ich wie mit Geschenkpapier verpackt. Das andere konnte ich von der Größe her etwas extravaganter einpacken, weil ich das Tuch verknoten konnte.

Ich habe die Geschenke in die Diagonale Mitte des Tuches gelegt und von den gegenüberliegenden Seiten die Ecken auf das Geschenk gelegt. Dann habe ich die beiden anderen Ecken einfach zusammen gebunden. So ist das Päckchen gut verpackt.

Ich finde immer schön, wenn man kleine Details wie Geschenkanhänger an das Päckchen bindet. Für die Anhänger habe ich wieder meinen Plotter verwendet und Schneeflocken – Anhänger passend zum Winter geplottert.

Ich habe die Anhänger aus Kraftpappe (braun) und dickeren Tonpapier (weiß) geplottert. Die Vorlage hierfür habe ich direkt von der Cricut Software.

Die Anhänger habe ich für meine Geschenke für den winterlichen Touch verwendet. Als besonderes Highlight habe ich noch eine Blüte von einer Christrose dazu gesteckt.

Ich finde so macht die Geschenkverpackung richtig was her.

Weil ich meiner Mutter die Zeit bevor sie wieder richtig im Garten los legen kann etwas verkürzen wollte, habe ich Ihr ein kleines Dekogewächshaus gekauft und mit Frühblühern bepflanzt.

Dieses musste ich natürlich auch mit meinen Plotter verschönern. Ich bin ganz begeistert von meinem Plotter.

Auf die Bepflanzung habe ich noch etwas Moos aus dem Garten gelegt.

Ich hoffe ich konnte Euch für die Verpackung der nächsten Geschenke inspirieren.

Liebe Grüße,

Eure Elly

Pimp up your Glückstopf 😉 und einen guten Rutsch ins neue Jahr 🍀🍀🍀

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

ich habe gestern für meine Lieben Glückstöpfe mit Klee für Silvester und Neujahr besorgt. Täusche ich mich oder waren die früher hübscher? Vielleicht war ich auch ein bisschen spät dran, weil im Pflanzencenter nebenbei schon die erste Osterdeko aufgebaut wurde . Nun ja, ich habe mir dann die schönsten der noch übrig gebliebenen Kleepflanzen ausgesucht und ein paar kleine Eimer als Übertopf dazu.

Begeistert war ich von meiner Ausbeute nicht. Aber nach dem ich den Klee gewässert habe, sah er schon etwas besser aus. Für die kleinen Übertöpfe ist mir heute Nacht eingefallen, dass ich diese doch mit meinen Plotter verschönern kann. So ein tolles Weihnachtsgeschenk 😚

Ich habe mir ein schönes passendes Design in meiner Software ausgesucht und dann ging es los.

Ich habe das Design mit den Plotter auf Vynylfolie geschnitten und diese dann entgittert. Mit Hilfe einer Transferfolie habe ich den Schriftzug dann auf die Übertöpfe übertragen. Das ist zwar etwas fummelig, aber Übung macht den Meister.

Dann habe ich mir noch Kleeblätter auf leichten grünen Farbkarton ausgeschnitten und diese dann mit Klebestreifen an jeweils einen Zahnstocher geklebt. Und fertig ist ein kleiner Glückspflanzenstecker.

Nun habe ich einfach den Klee in den Topf gesteckt den Kleestecker dazu und fertig ist das Mitbringsel.

Ich finde so macht das Glückstöpfchen viel mehr her.

Ich könnte mir das aber auch gut als Tischdeko gemeinsam mit meinen Lichtblicken für 2022 für heute Abend vorstellen.

Meine Lieben bekommen dann heute noch eine kleine Stärkung für Silvester mit etwas Glück!

Dafür habe ich auch meinen Plotter ausprobiert und Glücksbringer in Form eines Schlüsselanhängers bedruckt.

Ich bin gespannt, was sie dazu sagen.

Jetzt wünsche ich Euch aber einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ich wünsche uns allen für das neue Jahr Gesundheit, Lichtblicke, viele Liebe und einfach wieder Normalität.

Eure Elly 🍀

Lichtblick für 2022 – kleine Dekoidee für Silvester!

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr habt die Möglichkeit zwischen den Jahren etwas zu entschleunigen. Ich habe heute eine kleine Dekoidee für Silvester für Euch. Die Idee dahinter ist den Lieben nach zwei sehr anstrengenden Jahren, die die Corona-Pandemie mit sich gebracht haben, einen Lichtblick für 2022 zu bringen.

Dafür habe ich mir einfach Blanko Papierlichttüten bestellt und diese dann mit meinen Plotter beschriftet. Diesen habe ich übrigens zu Weihnachten bekommen und dieser muss jetzt ausprobiert werden. Aber man kann natürlich auch mit einer schönen Schrift die Papierlichttüten beschriften.

Ich habe mich erstmal an die Software von meinen Plotter gewagt und unterschiedliche Design ausprobiert.

Die dünne Schreibschrift war etwas schwerer aus der Vynylfolie zu entgittern und mit der Tranferfolie zu übertragen.

Ich habe mich übrigens für LED Teelichter für die Papierlichttüten entschieden, weil man da nicht aufpassen muss, auch wenn die Tüten extra für Teelichter gemacht sind.

Ich wünsche Euch noch ein paar schöne Tage bis zum Jahreswechsel.

Liebe Grüße

Eure Elly

Tischdeko – Weihnachten grün und weiß

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

bevor ich Euch ein schönes und erholsames Weihnachtsfest wünsche, möchte ich Euch noch meine Tischdeko für heute zeigen.

Ich habe mich dieses Jahr für die Farben grün und weiß entschieden. Als Grundlage habe ich eine weiße Tischdecke genommen. Darauf habe ich einen grünen Läufer mit Tannenbäumen gelegt. Beides ist von der Firma Sander. Für meine Deko direkt habe ich ein großes Servierbrett genommen, dass ich in die Mitte des Tisches gelegt habe.

Das Brett habe ich mit ein bisschen Tanne, drei Teelichtern, eine kleine Lichterkette und unterschiedlichen Weihnachtsschmuck in Grün und weiß bestückt.

Ich habe mich für weiße Stoffservietten aus Leinen entschieden. Ich finde mit Stoffservietten wirkt immer alles gleich viel edler. Dazu habe ich goldene Serviettenringe von Tchibo genommen.

Als kleinen Hingucker habe ich noch einfache Tannenbäume als Anhänger für jeden gebastelt.

Das ging ganz fix. Ich habe ein grünes A4 Blatt halbiert und gefaltet. Die oberen Fächer habe ich zusammengeklebt und eine Schnur mit Holzperle auch mit Kleber befestigt. Dann habe ich einen kleinen Stern darauf geklebt. Fertig ist ein kleiner Tannenbaum 🌲.

Vielleicht konnte ich Euch ja noch ein bisschen inspirieren.

So nun wünsche ich Euch ein besinnliches und erholsames Weihnachtsfest mit Euren Lieben. Lasst Euch nicht stressen.

Liebe Grüße, Eure Elly

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

soeben habe ich meinen Verpackungsmarathon der Weihnachtsgeschenke hinter mich gebracht. Dieses Jahr habe ich probiert die Weihnachtsgeschenke nachhaltig zu verpacken. Zum einen habe ich mir dafür Storageboxen bei Jysk (ehemals Dänisches Bettenlager) gekauft und ich habe Geschirrtücher zum Verpacken verwendet.

Die Storageboxen finde ich persönlich sehr schön, weil man sie danach im Büro oder zum Verstauen von Dingen nutzen kann. Ich habe selbst verschiedene Größen davon und mein Bastelzeug darin verstaut.

Ich finde mit einen schönen Band und ein paar schicken weihnachtlichen Anhänger sieht so ein Geschenk ganz hübsch aus.

Einfach, aber irgendwie schön anzusehen und gleichzeitig praktisch.

Die anderen Geschenke habe ich mit Geschirrtüchern verpackt. Da kann man ganz unterschiedliche Designs kaufen und diese können natürlich nach dem Auspacken auch zum Geschirr abtrocknen benutzt werden.

Ich habe die Tücher wie Geschenkpapier gefaltet und ebenfalls mit schönen Bändern umbunden.

Ich habe die Päckchen auch mit schönen Anhängern geschmückt.

Falls Ihr Eure Geschenke noch nicht verpackt habt, ist ja vielleicht eine Idee für Euch dabei.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

Liebe Grüße, Eure Elly

Last Minute Geschenkideen zu Weihnachten – selbst gemacht!

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Guten Abend Ihr Lieben,

na wie sieht es aus, habt Ihr schon alle Geschenke zusammen? Ich fast, mir fehlt nur noch eins 😅 Nicht desto trotz habe ich heute den ganzen Tag in der Küche gewerkelt. Ich verschenke nämlich immer gerne noch was selbst-gemachtes. Außerdem hat man mit kleinen DIY Geschenken ein schönes Mitbringsel bei Einladungen.

Ich zeige Euch mal was ich so gewerkelt habe und vielleicht ist ja auch für Euch noch was dabei.

Als erstes habe ich Schwammtücher zum Abwaschen mit Textilfarbe weihnachtlich bestempelt. Die Idee habe ich auf Instagram bei @sa_mis_world entdeckt. Wenn Ihr auf Instagram seid, dann schaut doch mal bei ihr vorbei. Sie hat tolle DIY Projekte. Für das Bestempeln braucht ihr nur schöne weihnachtliche Stempel z.B. von einen Tannenbaum oder einer Weihnachtskugel, Textilfarbe (ich habe schwarze verwendet), Schablonierstempel zum Auftragen der Farbe auf den Stempel und Schwammtücher.

Ich habe zusätzlich auch Textilstifte für die Tannengirlande verwendet.

Wenn die Farbe getrocknet ist, kann man die Textilfarbe mit Bügeln fixieren. Dann müsste man ohne Probleme mit den Schwammtüchern abwaschen können und auch bis zu 40 Grad abwaschen können. Also ich hätte ewig weiter stempeln können, es hatte eine beruhigende Wirkung. Ich finde es ist eine schöne kleine Idee – ganz nach dem Motto „I Wisch 😉you a merry christmas“.

Meine zweite Last Minute Idee ist Bruchschokolade. Jeder der auf Instagram ist, kennt die Bruchschokolade bestimmt. Aber ich wollte es auch mal ausprobieren. Ihr braucht einfach unterschiedliche Sorten Schokolade (hell und dunkel). Diese legt ihr auf ein Blech mit Backpapier und stellt sie bei 150 Grad für ca. 10 Minuten in den Ofen. Dann schmilzt die Schokolade und man kann sie z.B. mit einen Zahnstocher vermischen.

Dann „schmeißt“ ihr alles nach Euren Wünschen in die flüssige Schokolade. Ich habe mich für getrocknete Beeren, Mandeln und bunte Streuselmischungen entschieden.

Wenn die Schokolade wieder fest geworden ist, bricht man sie einfach in Stücke.

Dann wird die Schokolade schön verpackt. Ich finde das macht richtig was her.

Dann habe ich für meine Geschenke oder auch für meinen Tannenbaum schöne Anhänger gebastelt. Dafür habe ich gedörrte Orangenscheiben und Holzperlen verwendet.

Ich habe einfach ein Loch in die Orangenscheibe gestochen und da habe ich eine Schnur durchgefädelt. Auf die Schnur habe ich zwei Holzperlen gefädelt. Nun muss nur noch ein Knoten in die Schnur geknotet werden und fertig ist der Anhänger.

Dann habe ich mit meinen Thermomix ein Olivensalz gezaubert. Diese Idee habe ich auf Pinterest entdeckt. Ich habe auf 500 g grobes Steinsalz ein Glas schwarze Oliven und einen Teelöffel getrockneten Rosmarin und etwas Pfeffer verwendet.

Ich habe die abgetropften Oliven zusammen mit den Rosmarin klein gehäckselt. Dann habe ich das Salz darunter gemischt und zum Teil zusammen gemahlen. Danach habe ich die Masse im Ofen bei 100 Grad für ca. eine Stunde getrocknet.

Nach dem Trocknungsvorgang habe ich das Salz nochmal im Thermomix fein gemahlen, weil sich Klümpchen gebildet hatten.

Für die Süßschnäbel habe ich noch Eierlikörpralinen mit Mandeln gezaubert. Dafür habe ich 400 g weiße Schokolade, 40 g Butter und 160 g gemahlene Mandeln, 100 g Eierlikör und dann nochmal 40 g Mandeln (gemahlen) zum Wälzen der Pralinen verwendet. Zuerst habe ich die Schokolade mit der Butter geschmolzen und dann den Eierlikör und die Mandeln darunter gemischt. Die Masse muss für 3 Stunden in den Kühlschrank. Nach der Kühlung formt man aus der Masse kleine Kugeln und wälzt diese dann in den restlichen gemahlenen Mandel. Fertig sind die Pralinen.

Meine bessere Hälfte hat sie schon probiert und fand sie sehr lecker.

Ich habe noch ein weihnachtliches Gelee gemacht und werde eventuell noch einen Likör machen.

Vielleicht ist ja für Euch noch eine Idee dabei.

Ich wünsche Euch eine gute Nacht und einen guten Start in die Weihnachtszeit.

Eure Elly

Sternenglanz im Garten – Weihnachtsgesteck für den Garten

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich auf Instagram von den Sternenfieber anstecken lassen. Überall sieht man kleine leuchtende Sterne. Im Haus habe ich auch schon einen kleinen Stern an einen Ast hängen. Und jetzt wollte ich gerne noch einen im Garten haben. Deshalb habe ich mir einen bei Amazon für draußen und mit Batteriefach bestellt.

Gestern ist er angekommen und die Idee ist bei mir entstanden diesen nicht an einen Baum zu hängen, sondern den Stern auf meinen Terrassentisch zu arrangieren. Dafür habe ein Gesteck mit einen kleinen Nadelbaum (habe ich im Kaufland gekauft) und einer anderen Grünpflanze (hier kenne ich leider den Namen nicht) gemacht.

Ich hatte noch diesen Kasten von einer ehemaligen Bepflanzung. Diesen habe ich als Grundlage genommen und die Pflanzen ohne Topf hineingestellt.

Das Kabel für den Stern habe am Boden verlegt und die Zwischenräume habe ich mit Tannengrün und etwas Thujagrün ausgefüllt.

Noch ein paar Zapfen dazu und fertig ist das Gesteck.

Wenn Ihr noch Lust auf weihnachtliche Dekoideen im Garten habt, dann schaut doch mal auf meinen Instagramprofil vorbei.

Ich wünsche Euch einen entspannten Start ins Wochenende.

Liebe Grüße, Eure Elly 😘

Plätzchenzeit – Verpackungsupcycling

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

ich backe immer mit meinen Freundinnen zusammen Plätzchen für die Adventszeit. Dann packe ich davon gerne eine Auswahl von den Plätzchen zusammen und verschenke diese dann an meine Lieben. Diesmal habe ich mir eine Upcycling Verpackung aus leeren Dosen einfallen lassen.

Ich habe von den leeren Dosen das Etikett abgelöst und die Dosen richtig ausgewaschen.

Dann habe ich mich von der lieben Tanja von @landhauskonfetti auf Instagram inspirieren lassen und zwei Dosen mit Socken überzogen. Dafür habe ich den Fuß der Socken abgeschnitten. Besonders gut eigenen sich Socken die vielleicht schon ein Loch haben 😉

In die Dose habe ich eine Frühstückstüte gesteckt.

Ich habe an die Dosen eine von meinen gedörrten Orangscheiben und ein Holzstern gebunden. Ich finde so sieht die Verpackung richtig schön vorweihnachtlich aus und die Plätzchen tun ihren Rest dazu. So hat man das perfekte Mitbringsel zur Vorweihnachtszeit.

Eine weitere Dose habe ich mit Jute umwickelt und mit Backpapier ausgekleidet.

Dann habe ich die Dose mit einen Weihnachtsband umbunden.

Dazu habe ich wieder eine gedörrte Orangenscheibe und zwei kleine Weihnachtskugeln dekoriert.

Bei der dritten Variante habe ich die Dose wieder mit Frühstückstüten ausgekleidet. Und die Dose mit einen schönen Band umwickelt. Dann habe ich diese ebenfalls mit einer gedörrten Orangenscheibe und einer Weihnachtskugel dekoriert.

Ich finde es immer schön, wenn man Sachen die man eigentlich wegschmeißen würde nochmal schön nutzen kann.

Ich würde mich freuen, wenn ich Euch mit meiner Idee auch zum Upcycling inspirieren konnte.

Ich wünsche Euch ein schönes und entspanntes erstes Adventswochenende.

Liebe Grüße

Eure Elly

Vorfreude – Adventskranz mit gebleichten Silberblatt

(Nicht beauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung)

Hallo Ihr Lieben,

so langsam beginnt die Vorfreude auf die Adventszeit. Und was gehört da dazu? Natürlich der Adventskranz! Ich habe meinen gestern fertig gestellt und bin total happy damit. Ich habe diesmal gebleichtes Silberblatt mit in den Kranz gesteckt und ich finde es harmoniert schön mit dem Grün von der Tanne.

Ich habe mir einen ganz schlichten fertigen Tannenkranz mit einen Durchmesser von 40 cm gekauft und diesen dann mit Eukalyptuszweigen aus unserem Garten und dem gebleichten Silberblatt aufgepimt. Ich habe diese einfach mit Römerhaften (Strohblumennadeln) am Kranz fest gesteckt.

Dann habe ich mir die Positionen für die Kerzen ausgesucht und die Stecker für die Kerzen festgesteckt. Ich habe mich für salbeigrüne Kerzen entschieden, aber jetzt wirken diese doch etwas gräulich.

Nun habe ich mich mit der weiteren Dekoration des Kranzes beschäftigt. Ich habe mich für folgende Deko – Elemente entschieden:

  • Holzschneeflocken
  • kleine grüne und beige Weihnachtskugeln
  • Silbergefärbte und getrocknete zarte Zweige
  • grünlich gewachste Zapfen

Diese habe ich mit der Heißklebepistole am Kranz befestigt.

Für alle die es vielleicht etwas schlichter mögen oder nicht soviel Zeit haben, habe ich auch eine schöne Idee. Einfach eine Kalenderkerze in die Mitte eines kleinen Wacholderkranzes stellen. Der Kranz muss aufgrund der Beeren nicht groß geschmückt werden. Ich habe das auf einer Schale von Kristina Damm dekoriert.

Ich freue mich schon auf den ersten Advent und kann es kaum erwarten die erste Kerze anzuzünden.

Ich finde gerade in dieser momentanen schwierigen Zeit für uns alles, müssen wir es uns einfach mit viel Kerzenschein schön machen. Bleibt gesund und vertragt Euch.

Eure Elly!

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑